Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Landesforschungsbeirat empfiehlt zusätzliche Lehrstühle für Mannheimer Informationswissenschaften

02.10.2002 - (idw) Universität Mannheim

Gutachter bestätigen gute bis sehr gute Forschungsleistungen der Fakultät für Mathematik und Informatik/ Rektor Arndt: Expertise bestätigt Strategie der Universität

Der Landesforschungsbeirat Baden-Württemberg empfiehlt, die Informatik der Universität Mannheim um zusätzliche Lehrstühle abzurunden. Grundlage für diese Empfehlung ist eine landesweite Evaluation der Informationswissenschaften durch den Beirat. Darin attestieren die Gutachter der Mannheimer Fakultät für Mathematik und Informatik "gute bis sehr gute Forschungsleistungen".

Der Landesforschungsbeirat ist ein Beratungsgremium des Stuttgarter Wissenschaftsministeriums. In seiner "Querschnittsevaluation Informationswissenschaften" untersuchte eine Arbeitsgruppe des Beirates die entsprechenden Angebote der baden-württembergischen Universitäten.

Die Informationswissenschaften an der Universität Mannheim wurden in drei Stufen aufgebaut: 1970 wurde die Fakultät für Mathematik gegründet, 1983 wurde die erste Professur für Informatik eingerichtet, und in den 90er Jahren kam die Technische Informatik hinzu. "Die Qualität der Forschungsleistungen in der Fakultät für Mathematik und Informatik ist insgesamt gut bis sehr gut", urteilen die Gutachter. Einzelne Lehrstühle gehörten sogar "mit zur internationalen Spitze". Die Integration der drei Bereiche Mathematik, Informatik und Technischer Informatik sei "gut gelungen".

Fazit des Forschungsbeirates: "Es wird empfohlen, die Informatik am Standort Mannheim abzurunden und an der gegebenen Ausrichtung festzuhalten." Dringend erforderlich sei ein personelle Stärkung des Mittelbaus und eine Erhöhung der Sachmittel. Zudem solle, so die Gutachter, in Mannheim der Bereich der Wirtschaftsinformatik gestärkt werden.

"Die Gutachter bestätigen die Strategie der Universitätsleitung und der Fakultät für Mathematik und Informatik", betont Universitäts-Rektor Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt. "Die Stärkung der Informatik ist eines unserer zentralen Entwicklungsziele. Leider fehlte uns hierzu bislang die nötige Ausstattung durch das Land. Es freut mich außerordentlich, dass nun auch der Landesforschungsbeirat als Beratungsgremium der Landesregierung die Abrundung der Mannheimer Informatik empfiehlt."

Für das kommende Wintersemester haben sich rund 300 Erstsemester für die informationswissenschaftlichen Studiengänge der Universität Mannheim eingeschrieben. Zum Teil waren die Bewerberzahlen erheblich höher als die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze. Rektor Professor Arndt: "Auch die große Nachfrage der Studierenden spricht für die Qualität unserer Fakultät für Mathematik und Informatik."
uniprotokolle > Nachrichten > Landesforschungsbeirat empfiehlt zusätzliche Lehrstühle für Mannheimer Informationswissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/6997/">Landesforschungsbeirat empfiehlt zusätzliche Lehrstühle für Mannheimer Informationswissenschaften </a>