Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. Juni 2019 

Ruhestand? Nein Danke! Seniorenkolleg an der TU Chemnitz startet ins neue Semester

02.10.2002 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Immer mehr ältere Menschen aus der Chemnitzer Region packt noch einmal der Wissensdurst: Im letzten Semester hielt die Nachfrage nach den Veranstaltungen des Seniorenkollegs an der TU Chemnitz ungebrochen an.

Das Vortragsprogramm des neuen Wintersemesters wird der riesigen Nachfrage wohl kaum einen Abbruch tun. Insgesamt 17 spannende Vorlesungen bieten den Teilnehmern jeden Dienstag Nachmittag eine große Auswahl an populärwissenschaftlichen Themen. Gleich mit einem Höhepunkt startet das 19. Semester am 15. Oktober 2002 um 15.30 Uhr: Der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Wolfgang Tiefensee, spricht in der Eröffnungsveranstaltung über "Stadtmarketing und Öffentlichkeit". Es folgen Vorträge über die Rätsel der Bibel, die Nutzung des Internets, und Karsten Schwanke berichtet über seine ARD-Expedition im Himalaja. Wissenschaftler der TU Chemnitz werden u. a. über Faserverbundstoffe, Ergonomie und ältere Menschen im Straßenverkehr referieren. Zudem befindet sich ein Vortrag des sächsischen Datenschutzbeauftragten Dr. Thomas Giesen über den "Neugierigen Staat" im Vorlesungsverzeichnis. Alle Veranstaltungen beginnen um 15.30 Uhr und finden im Hörsaal N 115, Hörsaal- und Seminargebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Str. 70, statt.

"Das Programm des Seniorenkollegs wird ganz sicher wieder das Interesse vieler älterer Bürger wecken. Obwohl es in diesem Semester sicher noch enger wird, planen wir keine Zulassungsbeschränkungen, weil wir ganz bewusst so vielen Senioren wie möglich ein Bildungsangebot unterbreiten möchten", so Prof. Dr. Roland Schöne, Inhaber der Professur für Erwachsenenbildung und betriebliche Weiterbildung der TU Chemnitz. Besonders hervorzuheben sei die große Unterstützung, die das Seniorenkolleg von der Stadt Chemnitz und von privaten Sponsoren erfahre: "Auch die Universitätsverwaltung und der Rektor, Professor Günther Grünthal, fördern uns seit vielen Jahren. Damit wir einiges von dem zurückgeben und noch mehr Menschen in der Region erreichen können, arbeiten wir gerade an einem Konzept für eine Bürgerakademie, die dann allen Interessenten offen stehen wird."

Indes haben die Einschreibungen für das neue Semester bereits begonnen: Interessenten können sich jeweils dienstags von 10 bis 15.30 Uhr im Sekretariat des Seniorenkollegs, Reichenhainer Straße 70, Weinhold-Bau, Raum 18, anmelden. Das Sekretariat kann mit der Buslinie 32, Richtung Reichenhain, Haltestelle Thüringer Weg, erreicht werden. Das komplette Vorlesungsverzeichnis finden Interessenten auf der von den Senioren selbst gestalteten Homepage unter http://www.tu-chemnitz.de/seniorenkolleg/ .

Weitere Informationen erteilt das Sekretariat des Seniorenkollegs immer dienstags von 10 bis 15.30 Uhr unter Telefon (03 71) 531 20 75.
uniprotokolle > Nachrichten > Ruhestand? Nein Danke! Seniorenkolleg an der TU Chemnitz startet ins neue Semester

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7019/">Ruhestand? Nein Danke! Seniorenkolleg an der TU Chemnitz startet ins neue Semester </a>