Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

10. Magnesium Abnehmer- und Automotive Seminar

02.10.2002 - (idw) Fachhochschule Aalen


Dr. Döllinger vom BMBF
Messestand auf dem Seminar Verbunden mit dem Automotive Seminar veranstaltet die Europäische Forschungsgemeinschaft Magnesiumguss zusammen mit der International Magnesium Association das stets stark nachgefragte Magnesium Abnehmer Seminar. Am 26. und 27. September trafen sich an der Fachhochschule Aalen über 350 Teilnehmer aus aller Welt, um an den Vorträgen und Workshops teilzunehmen.

Die Autoindustrie, die rund 20 Prozent des Sozialprodukt der Bundesrepublik Deutschland durch die Entwicklung, Herstellung, den Vertrieb und die Nutzung von Kraftfahrzeugen erwirtschaftet, sieht große Vorteile bei der Verarbeitung von Magnesiumbauteilen. Ihr Einbau in Autos macht diese leichter. Damit wird der Kraftstoffverbrauch verringert und die schädlichen Emissionen durch Autos reduziert. Magnesiumwerkstoffe spielen in der Automobilindustrie eine immer wichtigere Rolle: Innerhalb von zehn Jahren hat sich der Magnesiumverbrauch verzehnfacht. Dieser Bedeutung entsprechend wird die Forschung für Magnesiumbauteile auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt. Die Veranstalter sind daher besonders stolz, dass sie als Vertreter des BMBF, zuständig für Neue Technologien, Dr. Döllinger und Dr. Urban begrüßen durften.

Am Ende der Veranstaltung fand eine Podiumsdiskussion statt, die weitere Möglichkeiten der Magnesiumwerkstoffe und deren Einsatzgebiete aufzeigte.
uniprotokolle > Nachrichten > 10. Magnesium Abnehmer- und Automotive Seminar

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7034/">10. Magnesium Abnehmer- und Automotive Seminar </a>