Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Wie entstehen Explosionen? - Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage der TU Berlin

02.10.2002 - (idw) Technische Universität Berlin

Wie entstehen Explosionen?
Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage der TU Berlin starten am 7. Oktober 2002
Einladung zur Eröffnung

Am 7. Oktober 2002 beginnen die Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage (STT) an der Technischen Universität Berlin. Rund 370 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten aus Berlin und Brandenburg haben sich angemeldet, um in den Herbstferien Technik und Naturwissenschaften kennen zu lernen.

In den 35 Projekten, die vom 8. bis zum 10. Oktober stattfinden, können die Schülerinnen und Schüler unter anderem im Sicherheitslabor Stoffe explodieren lassen, einen Roboter selbst bauen und programmieren sowie am Computer den Mond aus unserem Sonnensystem katapultieren. Plätze, die kurzfristig abgesagt wurden oder nicht wahrgenommen werden, werden am Eröffnungstag - Montag, den 7. Oktober, ab 10 Uhr - neu vergeben.

Wir laden Sie herzlich zu Eröffnung der Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage ein.

Zeit: am Montag, dem 7. Oktober 2002, 9.00 Uhr
Ort: TU Berlin, Architekturgebäude, Raum A 151, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin


Die Eröffnung wird von der Zentralen Frauenbeauftragten der TU Berlin, Heidi Degethoff de Campos, und dem 1. Vizepräsidenten der TU Berlin, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, vorgenommen. Am Eröffnungstag finden außerdem Kurzvorlesungen, Workshops sowie eine Uni-Rallye und Campus-Führungen statt. Das Programm des Eröffnungstages finden Sie weiter unten. Das komplette Programm der STT können Sie im Internet nachlesen unter: http://www.tu-berlin.de/stt/

Die TU Berlin führt die Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage, die in diesem Jahr vom Studen-tenwerk, dem Lette-Verein, Siemens und der BMW-Group unterstützt werden, bereits zum dritten Mal durch. Jugendlichen sollen hier praktische und konkrete Erfahrungen mit der Wissenschaft sowie erste Eindrücke von Forschung und Studium sammeln können. Insbesondere Schülerinnen sollen ermuntert werden, sich mit Technik zu beschäftigen. Daher gibt es spezielle Kurse nur für Schülerinnen.

Sollten Sie Interesse haben, eines der 35 Projekte zu besuchen, wenden Sie sich an Ute Detlefsen, TU Berlin, Koordinatorin der Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage, Tel.: 030/314-25978, Fax : 030/314-24805, E-Mail: stt@tu-berlin.de oder Christian Hohlfeld, Pressestelle der TU Berlin, 030/314-27879, Fax: -23909, E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de.

Programm für Montag, den 7. Oktober 2002

Kurzvorlesungen 2002
im Architekturgebäude, Raum A 153, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin

Uhrzeit Titel & Dozent/in
10:00 - 10:30 Uhr
Ein Blick in die Erde - Technik in der Geophysik
Dr. Martin Müller

10:30 - 11:00 Uhr
Niedrigenergiehäuser
Dipl.-Ing. Birgit Müller

11:00 - 11:30 Uhr
Der Volkswagen - oder was ist eigentlich Technikgeschichte?
Prof. Wolfgang König

11:30 - 12:00 Uhr
Die Sicht der Astrophysik auf die Welt
Dipl.-Phys. Thorsten Arndt

12:00 - 12:30 Uhr
Fahren, Fliegen oder Schweben - Wettlauf zwischen ICE, Flugzeug und Transrapid
Dipl.-Verkehrswirtschaftler Martin Winter

13:00 - 13:30 Uhr
Der Dreck muss weg - Schadstoffabbau mit Bakterien
Dr.-Ing. Martin Steiof

13:30 - 14:00 Uhr
Bioreaktoren - was passiert im Kontakt zwischen einem Metall und einer Zelle?
Prof. Helmut Schubert

14:00 - 14:30 Uhr
Inszenierung von Geschlecht im Internet
Prof. Christiane Funken

14:30 - 15:00 Uhr
Innovation needs you!
Dipl.Wi-Ing. Thilo A. Müller

15:00 - 15:30 Uhr
Nicht alle Metalle fallen vom Himmel - woher kommen die anderen?
Prof. Winfried Reif

15:30 - 16:00 Uhr
Regenerative Energien: Windkraftanlagen und Photovoltaik
Prof. Rolf Hanitsch

Workshops:
10:00 - 12:00 Uhr
"Wie viel Mathe und Physik brauche ich, um Ingenieurin zu werden?" Und weitere Informationen rund um´s Studieren!
Dipl.-Ing. Marion Klippel, Allgemeine Studienberatung
Mathematikgebäude, Raum MA 650, Straße des 17. Juni 153, 10623 Berlin

10:00 - 12:00 Uhr
Studentinnen, berufstätige Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerin-nen "Lust auf Technik?!" Exklusiv für Schülerinnen: Du hast Fragen an Frauen in Naturwissenschaft und Technik zu Studium und Beruf, z.B. zur Studiensituation, zum Berufsbild, zu Karrierewegen und dem Thema "Frau in einer Männerdomäne"...
Dipl.-Ing. Inka Greusing, cand. Ing. Patrizia Testa und geladene Gäste
Architekturgebäude, Raum A 003, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin

14:00 - 16:00 Uhr
"Studium oder Ausbildung? - die Qual der Wahl"
Brigitte Lengert, M.A., Allgemeine Studienberatung

Architekturgebäude, Raum A 003, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin

Rallye: 10.00 und 14.00 Uhr
Führungen: 13.00 bis 14.00 Uhr
Treffpunkt jeweils am Informationstisch im Foyer des Architekturgebäudes, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin


Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Ute Detlefsen, TU Berlin, Koordinatorin der Schü-lerinnen&Schüler-Technik-Tage, Tel.: 030/314-25978, Fax : 030/314-24805, E-Mail: stt@tu-berlin.de oder Christian Hohlfeld, Pressestelle der TU Berlin, 030/314-27879, Fax: -23909, E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de, WWW: http://www.tu-berlin.de/stt
uniprotokolle > Nachrichten > Wie entstehen Explosionen? - Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage der TU Berlin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7040/">Wie entstehen Explosionen? - Schülerinnen&Schüler-Technik-Tage der TU Berlin </a>