Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Neue Epoche für den wissenschaftlichen Nachwuchs

04.10.2002 - (idw) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Erster zukünftiger Juniorprofessor an der Kieler Universität begrüßt

Ein neues Zeitalter in der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung ist angebrochen: An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel begrüßte der Rektor, Prof. Reinhard Demuth, heute (4. Oktober) den ersten zukünftigen Juniorprofessur an der Hochschule.

Dr. Sascha Schanze, 33, wird am Kieler Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften die Juniorprofessur für die Didaktik der Chemie antreten. Im letzten Jahr schloss Dr. Schanze in Kiel seine Promotion ab und war zuletzt im Rahmen des Forschungsprojektes "med:u - E-Learning in der medizinischen Lehre" des Bundesbildungsministeriums tätig.

Im Februar dieses Jahres hatte der Bundestag durch ein neues Hochschulrahmengesetz den Weg für Juniorprofessuren frei gemacht. Der Schleswig-Holsteinische Landtag ist dabei, das Bundesrecht in Landesrecht umzusetzen. Bis die neuen Landesregelungen in Kraft getreten sind, übernimmt die Universität Kiel die designierten Juniorprofessorinnen und -professoren in ein Angestelltenverhältnis. So können sie jetzt schon selbständig forschen und lehren, um sich auf die Hochschullehrerlaufbahn vorzubereiten. Innerhalb von sechs Jahren haben sie die Chance, sich für eine Universitätsprofessur zu qualifizieren.


Kontakt:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Presse und Kommunikation, Tel. 0431/880-4726
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Epoche für den wissenschaftlichen Nachwuchs

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7068/">Neue Epoche für den wissenschaftlichen Nachwuchs </a>