Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Erster deutsch-italienischer Doppeldiplom-Abschluss in den Wirtschaftswissenschaften

09.04.2001 - (idw) Technische Universität Dresden

Rektor der TU Dresden überreicht Alexander West als erstem Absolventen Urkunde und zweisprachiges Abschlusszeugnis

Globalisierung und Internationalisierung des Studiums - aktuelle Trends, aber oft nur als "Leerformeln" gebraucht. Konkret erlebbar wird die internationale Dimension universitären Studiums in einem zusammenwachsenden Europa, wenn der Rektor der TU Dresden, Professor Achim Mehlhorn, zu Beginn der Senatssitzung am 11. April 2001 Alexander West als erstem Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit einem deutsch-italienischen Doppeldiplom-Abschluss die Urkunde über die Verleihung des Diploms im Studiengang Verkehrswirtschaft und das zweisprachiges Zeugnis überreichen wird. Die Urkunde über die Verleihung der Laurea in Economia e Commercio hatte Alexander West bereits vor zwei Monaten von der Universität Trento erhalten.

Nach intensiven Vorabstimmungen in Dresden und Trento war es 1997 so weit: Die Rektoren Prof. Dr. Massimo Egidi und Prof. Dr. Achim Mehlhorn unterzeichneten eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Università degli Studi di Trento und der Technischen Universität Dresden auf dem Gebiet des wirtschaftswissenschaftlichen Studiums. Beide Universitäten verpflichten sich darin insbesondere, ihren Studierenden in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen die Möglichkeit zu geben, einen doppelten Universitätsabschluss ("Doppeldiplom") zu erwerben. Das Modell ist so einfach wie überzeugend: Nachdem die Diplomvorprüfung bzw. das Examen "insegnamenti fondamentali" erfolgreich an der Heimatuniversität abgeschlossen und parallel dazu eine 4-semestrige intensive Sprachvorbereitung absolviert wurde, wird ein Teil des Hauptstudiums (in der Regel der erste) an der Gastuniversität durchgeführt. Etwa 70 % der in der Prüfungsordnung der Gastuniversität im Hauptstudium vorgesehenen Prüfungen müssen hier erfolgreich abgelegt werden. Dafür sind im Regelfall 3 Semester vorgesehen. Bei der Vermittlung eines Praktikums zwischen den Semestern werden die Studierenden durch die Gastuniversität unterstützt. Ein zweiter Teil des Hauptstudiums wird an der Heimatuniversität durchgeführt; ca. 40 % der in der Prüfungsordnung der Heimatuniversität im Hauptstudium vorgesehenen Prüfungsleistungen müssen dabei erbracht werden. Diplomarbeit bzw. Tesi di Laurea können an der Heimat- oder an der Gastuniversität geschrieben und eingereicht werden. Eine Kurzfassung ist in der jeweils anderen Sprache einzureichen. Eine Präsentation der Ergebnisse mit anschließender Disputation findet an jeder der beiden Universitäten statt. Statt komplizierter Konstruktionen setzt dieses Modell auf die gegenseitige Anerkennung der jeweiligen Prüfungsordnung der Partneruniversität und die Vergleichbarkeit der Leistungen auf der Grundlage des European Credit Transfer Systems (ECTS). Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwerben die Absolventen das Diplom der TU Dresden und die Laurea der Universität Trento. Neben den beiden Urkunden wird ein zweisprachiges Zeugnis mit Aufstellung aller in Dresden und Trento abgelegten Prüfungen ausgehändigt.

Alexander West gehörte zur ersten kleinen Gruppe Dresdner Studierenden, die bereits über die fachlichen und sprachlichen Voraussetzungen verfügten, um sofort im Hauptstudium in Trento starten zu können. Er war der Schnellste. Mittlerweile hat er seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Verkehrswirtschaft und internationale Verkehrspolitik bei Prof. Dr. Bernhard Wieland aufgenommen. Die internationale Dimension seines Studiums ist dabei für ihn eine exzellente Startplattform.


Termin: Mittwoch, 11. April 2001, 13 Uhr, Großer Senatssaal der TU Dresden, Mommsenstraße 13.

Dresden, 9. April 2001
Prof. Dr. Wolfgang Uhr,
Telefon (03 51) 4 63-49 90
uniprotokolle > Nachrichten > Erster deutsch-italienischer Doppeldiplom-Abschluss in den Wirtschaftswissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/70977/">Erster deutsch-italienischer Doppeldiplom-Abschluss in den Wirtschaftswissenschaften </a>