Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Von Lupen, Lesesteinen und Brillen

10.04.2001 - (idw) Fachhochschule Aalen

Öffentlicher Vortrag zur Geschichte der Brille am 25. April an der FH Aalen

(10.04.01) Zu einer Welt- und Zeitreise durch die 4000-jährige Geschichte der Brille lädt die Fachhochschule Aalen am 25. April ein. Der Fachbereich Augenoptik hat die Tübinger Expertin Angela Gleixner-Lück gewonnen, die um 16 Uhr den öffentlichen Vortrag "Von Lupen, Lesesteinen und Brillen - eine 4000-jährige Geschichte der Brille" halten wird. Die Veranstaltung findet bei den FH-Augenoptikern im Raum 1 (Gartenstraße 135) statt. Gäste sind herzlich willkommen; der Eintritt ist frei.

Angela Gleixner-Lück will nicht nur Wissenschaftler "zu Wort kommen lassen", sie wird auch Bücher wie "Mord im Orientexpress" und "Der Tod in Venedig" unter ganz neuer Sichtweise beleuchten. Denn sowohl im Orient als auch in Venedig wurde Brillengeschichte geschrieben. Begleitet wird die Referentin auf ihrer Reise von einem illustren Expertenteam, das von Kaiser Nero und Heinrich Schliemann über Agatha Christie und Thomas Mann bis zu Benjamin Franklin, Isaac Newton und Carl Zeiss reicht.


FH Aalen
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Axel Burchardt M.A.
Tel.: 07361 / 576 162
Fax: 07361 / 576 355
E-Mail: axel.burchardt@fh-aalen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Von Lupen, Lesesteinen und Brillen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/70987/">Von Lupen, Lesesteinen und Brillen </a>