Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Preisvergabe in Brüssel: Studentischer Wettbewerb der FH Konstanz zu einer europäischen Botschaft

10.04.2001 - (idw) Fachhochschule Konstanz

Europäische Botschaft
Ideenwettbewerb von Architekturstudenten der FH Konstanz zum Entwurf einer gemeinsamen Botschaft

Brüssel - In der baden-württembergischen Vertretung in Brüssel bei der Europäischen Union hat eine hochrangige Jury drei Preise für den internationalen Ideenwettbewerb "Entwurf einer Europäischen Botschaft" vergeben. Prämiert wurden jeweils mit dem ersten Preis die Studierenden Bartosz Haduch aus Gliwice in Polen, Michael Stoppe, Bad Iburg, und Dennis Clayton Matthiesen und Kasimir Altzweig aus Hamburg.
Weiterhin wurden sieben Auszeichnungen und zehn lobende Erwähnungen an teilnehmer aus Jugoslawien, Litauen, Grossbritannien, Italien, Spanien, Belgien, Frankreich, Niederlande, Dänemark, Deutschland und Polen vergeben.

Der Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft von Viviane Reding, EU-Kommissarin für Bildung und Kultur. Auslober war Yourope*, eine studentische Initiative an der Fachhochschule Konstanz, die von den beiden Architekturstudenten Faruk Murat und Jörg Seifert ins Leben gerufen wurde.

Wie kann Europa in der Welt repräsentiert werden? Diese Frage sollte Studierende motivieren, sich Gedanken über ein mögliches Selbstverständnis Europas zu machen.
Yourope* rief im Oktober letzten Jahres Studierende von rund 500 europäischen Hochschulen auf, Vorstellungen und Visionen über die politische Zukunft Europas zu entwickeln und diese in dem Entwurf einer gemeinsamen europäischen Botschaft zu verwirklichen. Der Wettbewerb ist auf breite internationale Resonanz gestoßen. Weit über die Grenzen Europas hinaus wurden insgesamt 437 Arbeiten eingereicht.

In der Jury sassen neben Juryvorsitzenden Alfred Berger, der die Nordische Botschaften in Berlin enworfen hat, Floris Alkemade vom Office for Metropolitan Architeture (OMA) in Rotterdam, Andreas Gottlieb Hempel, Architekt aus Berlin, Sabine Kraft, Mitherausgeberin der Architekturzeitschrift archplus, Aad Krom, UN Studio, Amsterdam, Eckart Rosenberger, Vizepräsident der Architektenkammer Baden-Württemberg und Patrik Schumacher vom Studio Zaha Hadid aus London.

Die Preisverleihung findet am 18. Juni ebenfalls in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Brüssel statt und wird flankiert von einem Symposium am 19. Juni im Europäischen Parlament in Brüssel, das gemeinsam von Yourope*, der Heinrich-Böll-Stiftung und den Mitgliedern des Europäischen Parlaments Heide Rühle und Ozan Ceyhun veranstaltet wird.

Nähere Informationen zum Wettbewerb gibt es auch im Internet unter http://www.fh-konstanz.de/yourope.
uniprotokolle > Nachrichten > Preisvergabe in Brüssel: Studentischer Wettbewerb der FH Konstanz zu einer europäischen Botschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/71045/">Preisvergabe in Brüssel: Studentischer Wettbewerb der FH Konstanz zu einer europäischen Botschaft </a>