Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Kunststoff-Recycling-Produkt des Jahres 2002

07.10.2002 - (idw) Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Die Preisträger des zum 11. Mal von Fraunhofer UMSICHT und dem FKuR ausgelobten Wettbewerbs "Kunststoff-Recycling-Produkt des Jahres" wurden am 12. September 2002 im Rahmen der Abendveranstaltung des jährlichen Kunststoff und Recycling Kolloquiums bekannt gegeben.

Den ersten Preis erhielt die Firma SCC Till Bottler, Wuppertal, für PE-Gespinst-Polster für Matratzen und Sitzmöbel aus gebrauchten Flaschen. Aus dem feinen Gespinst gebrauchten Polyethylens lassen sich die unterschiedlichsten Sitze formen. Durch spezielle Verstärkungen, die in Bereichen oder Zonen eingearbeitet werden können, sind alle denkbaren Anforderungen an die Bequemlichkeit zu erreichen. Die Sitzpolsterung wird derzeit auf BMW-Motorrädern getestet.

Den zweiten Preis nahm die Firma Kunststoffwerk Leinefelde GmbH, Leinefelde, für ihre Systempalette KWL-EURO entgegen. Das Produkt wird zu 100 % aus Industrieabfällen aus bedruckten Kunststoffverbundfolien der Verpackungsmittelindustrie hergestellt. Das Logistiksystem KWL-EURO zählt zur Kategorie falt- und wieder verwendbarer Transportbehälter, die aus einer Palette, einem Deckel und zu einem faltbaren Seitenwänden bestehen.

Den dritten Preis vergab die Jury an die Firma Otto Graf GmbH, Teningen. Das Unternehmen hatte den GRAF Sicker-Bloc 300 zum Wettbewerb angemeldet. Das Produkt besteht zu 100 % aus Produktionsabfällen, die bei der Herstellung von Margarineverpackungen anfallen. Das Versickerungsmodul erfüllt die Anforderungen an einen ökologisch sinnvollen Umgang mit Regenwasser und bietet die Möglichkeit Versiegelungsgebühren zu sparen. Es ist zu 100 % recycelbar, extrem mechanisch belastbar und verfügt über ein hohes Speichervolumen von 95 % Wasser (3 mal mehr als Kiespackungen). Das Modul zeichnet sich durch eine hohe Ver-sickerungsleistung sowie vielseitige Einsatzmöglichkeiten aus.(bor/mic)

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Carmen Michels
Telefon: 02 08/85 98-12 65
Carmen.Michels@umsicht.fhg.de

Dipl.-Wirt.-Ing. Pia Borelbach
Telefon: 02 08/85 98-12 67
Pia.Borelbach@umsicht.fhg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kunststoff-Recycling-Produkt des Jahres 2002

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7107/">Kunststoff-Recycling-Produkt des Jahres 2002 </a>