Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Dezember 2014 

Schnuppertage an Hamburgs kleinster Universität

19.04.2001 - (idw) HWP - Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik

Die Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) richtet sich mit ihrem Studienangebot in erster Linie an Berufserfahrene. Über 90 Prozent der HWP-Student/innen haben vor ihrem Studium bereits Berufserfahrung gesammelt. Auch wer kein Abitur hat, kann an der HWP studieren. 40 Prozent der Studienplätze sind für Bewerber/innen ohne Abitur oder Fachhochschule reserviert, die ihre Studierfähigkeit in einer Aufnahmeprüfung nachweisen.
Zu den weiteren Vorteilen der HWP gehören die Möglichkeiten eines Teilzeitstudiums, die kurzen Studienzeiten und die intensive Betreuung der Studierenden.

Wer an einem Studium interessiert ist, kann sich auf den nächsten Schnuppertagen der HWP informieren. Diese finden statt

vom 7. bis zum 11. Mai 2001
in der Hochschule für Wirtschaft und Politik,
Von-Melle-Park 9, 20146 Hamburg (Unicampus).

In den Vorlesungen für Schnupperstudent/innen erhalten Interessierte nicht nur durch Professoren, sondern auch durch Studierende einen Eindruck über das Lehren und Lernen an der HWP. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit an regulären Vorlesungen teilzunehmen.In weiteren Veran-staltungen informieren die HWPler/innen über das Studium, das Bewerbungsverfahren und die Zulassung sowie über Auslandsstudienmöglichkeiten.

Das Schnupperstudium ist kostenfrei. Auch Schulklassen und größere Gruppen sind herzlich willkommen.

Das HWP-Studium ist interdisziplinär ausgerichtet: Im ersten Studienabschnitt erlernen alle HWPlerInnen die Grundlagen in den Fachgebieten BWL, VWL, Soziologie und Rechtswissenschaften. Im dritten Semester entscheiden sie sich für ihr Schwerpunktfach. Bereits nach sechs Semestern erwerben die Studierenden ihren ersten berufsqualifizierenden Abschluss als Diplom-Betriebswirt/in, Diplom-Sozialwirt/in, Diplom-Volkswirt/in oder Diplom-Wirtschafts- und Arbeitsjurist/in.
Wer nach dem ersten Abschluss weiter studieren möchte, kann nach weiteren drei Semestern als "Diplom-Sozialökonom/in" oder mit dem Master für "Europäische bzw. Internationale Unternehmensführung oder dem Master für "Europastudien" abschließen.

Weitere Informationen:
Dietmar Plum, Tel. 040/42838-2203, e-mail: Plum@hwp-hamburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Schnuppertage an Hamburgs kleinster Universität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/71354/">Schnuppertage an Hamburgs kleinster Universität </a>