Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 2. August 2014 

Modelleisenbahn fährt auf Handy-Knopfdruck

19.04.2001 - (idw) Fachhochschule Bochum

FH Bochum in Hannover: Internettechnologien als Automatisierungsplattform
In der modernen Automatisierungstechnik geht der Trend hin zur Standardisierung und zu einer vertikalen Integration, hierbei bietet das allgegenwärtige Internet mit Ethernet und TCP/IP eine tragfähige Integrationsplattform. Mit ihrem Exponat "Web based control" demonstriert die Fachhochschule Bochum auf der Hannover Messe 2001 vom 23. bis 28. April auf dem Stand des Forschungslandes NRW den Einsatz verschiedener Internettechnologien am Beispiel einer Modelleisenbahn anschaulich.


Prof. Dr. Jörg Wollert (r.) und Laboringenieur Dipl.-Ing. Andreas Koch steuern ihre Märkin-Eisenbahn über das Internet. Einer der Clous der Web based control: eine Life-WebCam, die Bilder aus dem fahrenden Zug sendet. Mit dem Exponat zeigt Prof. Dr. Jörg Wollert von Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Bochum (Lehrgebiet Softwaretechnik und Rechnernetze) die Möglichkeiten zum Einsatz von Ethernet und TCP/IP auf der Seite der unteren Netzwerkschichten und HTML, XML, WAP und Java auf der Anwendungsebene.

Insbesondere vier Aspekte beim Einsatz des Internets werden dabei präsentiert:
1. Konsequenter Einsatz von Internettechnologie für die Vernetzung dezentraler Einheiten
2. Integration von Multimedia in Automatisierungsanwendungen
3. Nutzen der Internetplattform für Visualisierung und Bedienung von Systemen
4. Steuerung und Bedienung von Anlagen mit Mobilfunksystemen auf der Basis von WAP

Das Exponat ist eine digitale Märklin-Einsenbahn, die konsequent auf Intenet-Steuerung eingerichtet wurde. Angefangen von einer Betriebssystem-unabhängigen Serverimplementierung unter Java über verteilte Visualisierungs- und Bedienkonsolen auf der Basis von HTML-Dokumente bis hin zur Steuerung der Komponenten über WAP-Mobiltelefone sind alle Aspekte einer ganzheitlichen Automatisierung berücksichtigt. Der Einsatz von Live-Video aus dem fahrenden Zug und aus der Vogelperspektive rundet das Leistungsspektrum des technisch machbaren ab.
uniprotokolle > Nachrichten > Modelleisenbahn fährt auf Handy-Knopfdruck

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/71377/">Modelleisenbahn fährt auf Handy-Knopfdruck </a>