Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Wechsel an der akademischen Führungsspitze der European Business School

07.10.2002 - (idw) European Business School

Prof. Dr. Manfred Timmermann zum neuen Rektor der ältesten staatlich anerkannten Privathochschule für Betriebswirtschaftslehre gewählt

Oestrich-Winkel, 7.10.2002 In seiner letzten Sitzung im September 2002 wählte der Senat der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL (ebs) Prof. Dr. Manfred Timmermann zum neuen Rektor der ältesten staatlich anerkannten Privathochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland.
Prof. Dr. Timmermann löst zum 15.10.2002 Prof. Dr. James A. Pope ab, der ein Mandat als Rektor an der ebs wahrgenommen hatte und bis zum Endes des Studienjahres 2002/03 seine Forschungstätigkeit im Bereich des Lehrstuhls für Logistik an der ebs fortführt.
Mit Prof. Dr. Manfred Timmermann, geboren am 19. Oktober 1936 in Bremen, beruft die ebs eine anerkannte Persönlichkeit, die sowohl auf eine erfolgreiche Hochschul- als auch Wirtschaftskarriere blicken kann.

Wissenschaftlicher Werdegang
Die wissenschaftlichen Stationen führten Prof. Dr. Timmermann nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Frankfurt und Kiel (Abschluss als Diplom-Volkswirt 1959) und seiner Promotion zum Dr. sc. pol. an der Universität Kiel (1961) zunächst als Wissenschaftlichen Referenten an das Institut für Weltwirtschaft, Universität Kiel (1961 - 1962). Es folgten unter anderem die Ernennung zum Ordentlichen Professor für Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz (1973), die Wahl zum Prorektor der Universität Konstanz (1977 - 1979), eine Gastprofessur an der Jiao-Ton-Universität, Shanghai/China (1980), die Ernennung zum Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Verwaltung an der Hochschule St. Gallen/Schweiz (1982 - 1984) und zum Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre sowie Direktor des Nachdiplom-Studiengangs in Unternehmensführung an der Hochschule St. Gallen (1989 - 1993).

Unternehmerische Praxis
Prof. Dr. Timmermann war unter anderem tätig als Mitglied des Konzernführungskreises/ Bereichsvorstand Controlling der Deutsche Bank AG (von Januar 1994 - März 2000) sowie als Vorstandsmitglied der Bremer Vulkan Verbund AG, Bremen und Vorsitzender der Geschäftsführung der Hanse Schiff- und Maschinenbaugesellschaft mbH, Rostock (1982-1993) sowie Staatssekretär beim Bundesministerium der Verteidigung, Bonn (1984 -1989).

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist Prof. Dr. Timmermann Vorsitzender des Universitätsrates der Universität Konstanz, Honorarprofessor an der Universität St. Gallen, Gastprofessor an der Universität Fribourg, Mitglied des Stiftungsrates der Thurgauischen Stiftung für Wissenschaft und Forschung in Frauenfeld (Schweiz), stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim sowie Mitglied in verschiedenen Aufsichtsrats- und Verwaltungsräten deutscher und schweizer Unternehmen.

Als Rektor der ebs wird Prof. Dr. Timmermann die Vertretung der Hochschule in den Gremien und Institutionen der Wissenschaftsverwaltung sowie in den externen akademischen Organisationen wahrnehmen.

2574 Zeichen
uniprotokolle > Nachrichten > Wechsel an der akademischen Führungsspitze der European Business School

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7153/">Wechsel an der akademischen Führungsspitze der European Business School </a>