Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Berufsfelder für Studierende der Geisteswissenschaften

30.04.2001 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Von der Praxis lernen ist das Ziel der Arbeitsmarktkolloquien im Sommersemester 2001, die speziell für Studierende der geisteswissenschaftlichen Fächer angeboten werden. In sieben Vorträgen erhalten sie von erfahrenen Praktikern Informationen etwa über Neue Medien, Karrieremöglichkeiten und Jobchancen. Die Vortragsreihe veranstaltet das Hochschulteam des Arbeitsamtes Bochum zusammen mit der Koordinierungs- und Beratungsstelle für den Berufseinstieg (KoBra), dem M.A.-Reformmodell und geisteswissenschaftlichen Instituten der Ruhr-Universität Bochum

Bochum, 30.04.2001
Nr. 113

Von der Praxis lernen
Absolventen berichten über Karrieren und Jobs
Berufsfelder für Studierende der Geisteswissenschaften


Von der Praxis lernen ist das Ziel der Arbeitsmarktkolloquien im Sommersemester 2001, die speziell für Studierende der geisteswissenschaftlichen Fächer angeboten werden. In sieben Vorträgen erhalten sie von erfahrenen Praktikern Informationen etwa über Neue Medien, Karrieremöglichkeiten und Jobchancen. Die Vortragsreihe veranstaltet das Hochschulteam des Arbeitsamtes Bochum zusammen mit der Koordinierungs- und Beratungsstelle für den Berufseinstieg (KoBra), dem M.A.-Reformmodell und geisteswissenschaftlichen Instituten der Ruhr-Universität Bochum (Termine und Themen siehe unten).

Vom Grundwissen zur Praxis

In der heutigen Arbeitswelt zählt nicht nur das mühsam erworbene Fachwissen, sondern auch Flexibilität, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und eigenverantwortliches Einarbeiten in neue Problemfelder. Mit diesen Eigenschaften finden Geisteswissenschaftler sowohl in "klassischen Berufen" als auch in alternativ in der freien Wirtschaft Arbeit. Dazu benötigen sie Grundwissen etwa in Marketing, in der Informationstechnik, aber auch Informationen, wie es in der Praxis zugeht. In Arbeitsmarktkolloquien berichten Absolventen aus geisteswissenschaftlichen Studienfächern über ihren Ausbildungsweg, den Übergang von der Hochschule zum Beruf, ihre Qualifikationen und Ihr Berufsprofil.

Termine und Themen

07.05., 14 h, HGB 20: "Die neuen Medien und das IT - eine Chance für Geisteswissenschaftler/innen?", Uwe Frank Bauch, M.A., Medienberater bei Media Production U.F.B., Herten

14.05., 14 h, HGB 20: "Jobchancen für Geisteswissenschaftler/innen im Sporteinzelhandel: Abteilungsleiter und mehr", Dipl.-oec. Thorsten Remus, Abteilungsleiter bei Declathon, Herne

21.05., 14 h, HGB 20: "Aufgfaben für Geisteswissenschaftler/innen in den Neuen Medien: Vom Zettelkasten zum Webkatalog", Patricia Drewes, M.A., Taxonomy Manager bei Lycos Europe

18.06., 14 h, HGB 20: "Von der technischen Übersetzung über das Sprachlektorat zum Projektmanagement in der Softwarelokalisierung", Irmhild Wojak, M.A., Produktion Management, Locatech GmbH, Dortmund

25.06., 14 h, HGB 20: "Journalismus im Fernsehen, Radio, Internet -redaktionelle Ausbildung in der ARD", Hardy H. Hausberg, B.A., M.A., Redaktionsvolontär beim Südwestfunk

02.07.,14 h, HGB 20: "Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten für Geisteswissenschaftler/innen in der pharmazeutischen Industrie", Nicole Lenz; B.A., Vertriebsassistentin bei Hoyer-Madaus GmbH &Co.KG

09.07.,14 h, HGB 20: "Schreiben für die Kunden - Vom Mailing über Internetseiten und Übersetzungen bis hin zur Kundenzeitschrift", Christine Czerwinski, M.A., Marketing-Assistentin bei Radiometr GmbH, Willich-Schiefbahn

Weitere Informationen

Andrea Kaminski, B.A., GB 3/57, Telefon: 0234-32-22247, Fax: 0234-32-14372, E-mail: Reformmodell@ruhr-uni-bochum.de, Homepage: http://www.ruhr-uni-bochum.de/reformmodell

uniprotokolle > Nachrichten > Berufsfelder für Studierende der Geisteswissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/71925/">Berufsfelder für Studierende der Geisteswissenschaften </a>