Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Internationaler Workshop zur natürlichen Vegetation

04.05.2001 - (idw) Bundesamt für Naturschutz

Wissenschaftler präsentieren Auswertung und Anwendungen der Karte der natürlichen Vegetation Europas

Vilm, Rügen/Bonn, 4.Mai 2001: In der Außenstelle des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm findet vom 7. bis 10. Mai 2001 ein Internationaler Workshop zum Thema Auswertung und Anwendung der Karte der natürlichen Vegetation Europas für Naturschutz und Landschaftsökologie statt.Als Teilnehmer werden 45 Experten aus 18 Ländern Europas erwartet, die im Kartenprojekt mitgearbeitet haben bzw. Anwender und Nutzer der Ergebnisse repräsentieren.

Die Karte der natürlichen Vegetation Europas (im Maßstab 1 : 2,5 Mio.) ist das Produkt einer 20-jährigen intensiven wissenschaftlichen Zusammenarbeit von Fachleuten (Geobotanikern) aus 31 europäischen Ländern, einschließlich Russland und der Kaukasusstaaten. Sie ist in dieser Form - was internationale Abstimmung, Detailierungsgrad und Darstellung betrifft - erstmalig und einzigartig. Sie stellt eine wichtige Grundlage und einheitliche Bezugsbasis für verschiedenste Fragen des Naturschutzes, der Umweltvorsorge, der nachhaltigen Nutzung und einer umweltgerechten Planung auf europäischer Ebene dar. Aufgrund ihrer digitalen Verfüg-barkeit ist sie sehr vielseitig verwendbar und kann mit allen möglichen raumbezogenen Informationen verknüpft werden.

Die Referenten des internationalen Workshops werden eine Vielzahl von Anwendungs- und Auswertungsmöglichkeiten in den Bereichen Naturschutz, ökologische Raumgliederung, menschlich bedingte Veränderung der natürlichen Pflanzendecke und Artenvielfalt, Wiederherstellung natürlicher Ökosysteme, Anwendung in der naturgemäßen Forstwirtschaft und Auswirkung von Klimaänderungen präsentieren und diskutieren.

Hinweis:
Für Mittwoch, den 09. Mai, ist zwischen 12:00 und 13:00 ein Pressetermin angesetzt, an dem Sie sich über die Vegetationskarte Europas und ihre Anwendungsmöglichkeiten vor Ort und im Gespräch mit Fachleuten näher informieren können.

Die Überfahrt von Lauterbach nach Vilm findet um 11.15 Uhr, die Rückfahrt um 13.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Tagungsraum der INA. Für den Fall Ihrer Teilnahme bitten wir um kurze Rückmeldung per Telefon, Fax oder E-Mail bis Mittwoch, 09. Mai, 10:00 Uhr an die Telefonzentrale der INA Insel Vilm

Telefon: 038301-86-0
FAX: 038301-86-150
E-Mail: bfn.ina.vilm@t-online.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationaler Workshop zur natürlichen Vegetation

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/72121/">Internationaler Workshop zur natürlichen Vegetation </a>