Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Pflegewissenschaft nimmt an transatlantischem Ausbildungsprogramm teil

30.05.2001 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Universität Witten/Herdecke (UWH) betreibt konsequente Internationalisierung ihrer Pflegeausbildung

Das Institut für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke (UWH) betreibt eine weitere konsequente Internationalisierung seiner Lehre. Als einzige deutsche Hochschule nimmt die UWH zusammen mit drei amerikanischen und zwei europäischen Universitäten an dem von der EU und dem United States Department of Education geförderten Ausbildungsprogramm "Interdisziplinäre, familienorientierte Gesundheitsversorgung" teil.
Studierende der UWH werden in den nächsten zwei Semestern in die USA reisen und dort an diesem Programm teilnehmen. Im Gegenzug wird das Institut für Pflegewissenschaft amerikanische Studierende aufnehmen. Darüber hinaus besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit, den `Großen Teich´ via Internet zu überbrücken. Denn das gesamte Programm wird in Form von Web-Kursen angeboten. In dem virtuellen "Klassenzimmer" ist es dann möglich, daß Studierende aller Länder im "Chat" miteinander in Kontakt treten und diskutieren.
Das Programm ermöglicht Pflegenden und anderen Mitarbeitern des Gesundheitssystems den Blick über die eigenen Landesgrenzen. Es soll dazu beitragen, Studierende für kulturelle Unterschiede zu sensibilisieren, Vor- und Nachteile der Gesundheitsversorgung innerhalb der beteiligten Länder kennenzulernen und zu diskutieren und einen interdisziplinären, familienorientierten Ansatz in der Gesundheitsversorgung zu entwickeln.
Innerhalb des Programms sollen Expertisen über die globale Gesundheitsversorgung entwickelt, Wissen über Landesgrenzen hinaus ausgetauscht und diskutiert sowie interdisziplinär an der Aufrechterhaltung und Förderung der Familiengesundheit gearbeitet werden. Die Familie stellt in diesem Verständnis von Pflege die zentrale Einheit dar, aus der heraus Gesundheitsversorgung organisiert wird.
"Wir freuen uns, daß wir in Witten an einem solchen transatlantischen Programm teilnehmen", sagt Dr. Wilfried Schnepp, der Projektleiter am Institut für Pflegewissenschaft.

Kontakt: Institut für Pflegewissenschaft
Universität Witten/Herdecke
Stockumer Str. 12
58453 Witten
02302/669-377
uniprotokolle > Nachrichten > Pflegewissenschaft nimmt an transatlantischem Ausbildungsprogramm teil

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73319/">Pflegewissenschaft nimmt an transatlantischem Ausbildungsprogramm teil </a>