Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Das Europa-Institut der Saar-Uni feiert: 50 Jahre Sektion Rechtswissenschaft

05.06.2001 - (idw) Universität des Saarlandes

Unter dem Motto "Ein halbes Jahrhundert am Puls der Europäischen Integration" feiert das Europa-Institut am 15. und 16. Juni 2001 das 50-jährige Bestehen der Sektion Rechtswissenschaft.

Die Direktoren des Europa-Instituts Sektion Rechtswissenschaft und der Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Saar-Uni laden Sie herzlich ein sowohl zur Ankündigung als auch zur Berichterstattung über die Feierlichkeiten im Audimax der Saar-Uni (Geb. 16).

Nach der Verleihung der Ehrendoktorwürden an führende europäische Rechtswissenschaftler wird der Ministerpräsident des Saarlandes Peter Müller die Ansprache zum Festakt halten. Den Festvortrag "50 Jahre deutsche Verfassung in Europa" hält die Präsidentin des Bundesverfassungsgerichtes Professor Dr. Jutta Limbach.


Das im Jahre 1951 gegründete Europa-Institut der Saar-Uni ist die älteste derartige Einrichtung in Deutschland und die zweitälteste in ganz Europa. Das Institut begleitet nun schon ein halbes Jahrhundert den Prozess der Europäischen Integration in Forschung und Lehre:
Binnenmarkt ohne Grenzen, Währungsunion sowie eine gemeinsame Außenpolitik - kurz die Europäische Integration als ein sich ständig weiter entwickelnder, spannender Prozess, der von allen Mitgliedstaaten der EU gemeinsam getragen wird.
Ganz aktuell gehören hierzu am Europa-Institut das Internationale Wirtschaftsrecht, das Medienrecht, der Menschenrechtsschutz und gemeinsam mit der Sektion Wirtschaftswissenschaft das Europäische Management.

Wer heute an entscheidender Stelle mitgestalten möchte, braucht Spezial-Kenntnisse im Europarecht, die das Saarbrücker Europa-Institut seit vielen Jahren mit immer wieder aktualisiertem Kursprogramm vermittelt. In einem länderübergreifenden Netzwerk hat es sich zu einem der wichtigsten Knotenpunkte für Europarecht, Wirtschaft und Politik entwickelt. Als Umschlagplatz für die Ideen der Wegbereiter der Europäischen Integration und Ausbildungsstätte von Europa-Profis genießt das Europa-Institut ein weltweites Ansehen.

In Anerkennnung der Vorreiterrolle des Europa-Instituts wird der Aufbaustudiengang daher seit drei Jahren als Musterstudiengang "Europawissenschaften" aktiv gefördert vom Auswärtigen Amt, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), von der EU-Kommission sowie dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Mittlerweile haben schon über 2000 Hochschulabsolventen aus 36 Nationen den rechtswissenschaftlichen Aufbaustudiengang "Europäische Integration" durchlaufen. Die Qualität der Ausbildung wurde jüngst im Studienführer von Axel Westerwelle "Die besten Universitäten für Juristen" belegt: "Top-Universität in Deutschland im Bereich Internationalität der Ausbildung", lautet das Urteil. Wer sich als graduierter Jurist für Europa fit machen will, ist also in Saarbrücken genau richtig. Hochrangige Experten der EU, Richter an internationalen Gerichten und Spitzenbeamte aus Kommission, Rat, Parlament und Gerichtshof geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter und bereiten die Studenten optimal auf eine Europa-Karriere vor. Die Begegnungen mit jungen Menschen verschiedener Nationen lässt die Idee der Europäischen Integration schon während des Studiums lebendig werden. Erfolgreiche Absolventen sind heute in zahlreichen Ämtern und Einrichtungen der EU, darunter international arbeitende Anwaltskanzleien und Wirtschaftsunternehmen, in leitenden Positionen tätig. Zahlreiche Ehemalige pflegen den regen Austausch über EVER - die Ehemaligen-Vereinigung Europa-Institut Rechtswissenschaft.

Die 50-Jahr-Feier bietet allen Interessierten die Möglichkeit, einige der aktuellen "Macher" Europas hautnah zu erleben und interessante Kontakte zu knüpfen.


Viele der Dozenten und Ehemaligen werden an der Jubiläumsfeier teilnehmen und sind gerne zu Interviews bereit.

Weitere Informationen hält für Sie bereit:

Frau Julia Legleitner
Geschäftsführung Europa-Institut
Sektion Rechtswissenschaft

Tel. 0681-302-2253
Fax 0681-302-4369
e-mail:
LLM@europainstitut.de oder j.legleitner@mx.uni-saarland.de

Das Europa-Institut im Internet mit einem Foto des"Europa-Teams":
http://europainstitut.de

Aus dem Programm:

Freitag, 15. Juni 2001
10 Uhr, Audimax, Geb. 16:
Verleihung der Ehrendoktorwürden an führende europäische Rechtswissenschaftler:
· Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Doehring von der Universität Heidelberg,

em. Direktor des Max-Planck-Instituts für Ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht,
· Prof. Dr. David Alexander Ogilvy Edward,
Richter des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften und ehemaliger Direktor des Europa-Instituts der Universität Edinburgh,
· Prof. Dr. Ulrich Everling von der Universität Bonn,
ehemaliger Richter des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften.

15 Uhr:
Ansprache zum Festakt
· Peter Müller, Ministerpräsident des Saarlandes
Festvortrag "50 Jahre deutsche Verfassung in Europa"
· Prof. Dr. Jutta Limbach, Präsidentin des Bundesverfassungsgerichtes
uniprotokolle > Nachrichten > Das Europa-Institut der Saar-Uni feiert: 50 Jahre Sektion Rechtswissenschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73594/">Das Europa-Institut der Saar-Uni feiert: 50 Jahre Sektion Rechtswissenschaft </a>