Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Juni 2019 

KHB-Designstudent erhält Preis des Studentenwerks

07.06.2001 - (idw) Kunsthochschule Berlin-Weißensee - Hochschule für Gestaltung

Dritter Platz im Plakatwettbewerb Suche Bildung

Der angehende Kommunikationsdesigner Kiryk Drewinski von der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB) hat den dritten Preis im Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks erhalten. Er teilt ihn sich mit der Studentin Eva Gatt von der Fachhochschule Nürnberg (je 2500 DM).

Der bundesweit für Studierende ausgeschriebene Wettbewerb hatte das Thema "Suche Bildung". Die Preise wurden gestern abend in München vom Präsidenten des Deutschen Studentenwerks, Professor Dr. Hans-Dieter Rinkens, und dem Leiter der Abteilung "Hochschulen" im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Professor Hans R. Friedrich, verliehen. Den ersten Preis erhielt der Nürnberger Fachhochschulstudent Christoph Hoidn, den zweiten teilen sich Christian Gralingen, Universität GH Essen und Judith Schalansky, FH Potsdam. Neben den Plakaten der Preisträger sollen 30 weitere an verschiedenen Hochschulen ausgestellt werden.

Die Plakatwettbewerbe des Studentenwerks werden seit 1987 jährlich mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgeschrieben. Sie richten sich an Studierende der Fachrichtungen Grafik, Design, Visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign.

Nähere Informationen: KHB, Birgit Fleischmann, Tel. 030-47705-222 oder Dt. Studentenwerk, Marijke Lass Tel. 030-284971-22
uniprotokolle > Nachrichten > KHB-Designstudent erhält Preis des Studentenwerks

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73688/">KHB-Designstudent erhält Preis des Studentenwerks </a>