Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

"Suche: *Bildung": Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks

07.06.2001 - (idw) Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg


Der Gewinner des Plakatwettbewerbs: Christoph Hoidn
Belegte den dritten Platz: Eva Gatt Sieger kommt von der FH Nürnberg

Hervorragend abgeschnitten haben Studierende der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg beim 15. bundesweiten Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerkes: Christoph Hoidn belegte den ersten Platz, Eva Gatt den dritten Platz. Beide studieren im Fachbereich Gestaltung im 8. Semester Kommunikationsdesign. Im Rahmen einer Festveranstaltung im Studentenwerk München wurden am gestrigen Dienstag Abend (6. Juni) die Preisträger ausgezeichnet.
Auch die Ergebnisse weiterer Teilnehmer der FH Nürnberg können sich sehen lassen: Unter den 24 Bestplatzierten befinden sich sechs weitere Studierende aus Nürnberg.
Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete: "Suche: *Bildung". Studierende aus den Fachrichtungen Grafik, Design, visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign waren aufgefordert, sich mit ihrer Bildung und Ausbildung auseinander zu setzen: Was stellen sich die Studierenden unter Bildung eigentlich vor? Was haben ihnen die Schulen vermittelt? Was hätten die Schulen vermitteln sollen? Was erwarten sie in punkto Bildung von ihrer Hochschule?
123 Studierende aus 19 Hochschulen beteiligten sich in diesem Jahr mit 208 Entwürfen.
In München verliehen der Präsident des Deutschen Studentenwerks, Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens und der Leiter der Abteilung "Hochschulen" im Bundesministerium für Bildung und Forschung MinDir. Prof. Hans R. Friedrich die Preise: Christoph Hoidn konnte einen Scheck in Höhe von 3.000 Mark in Empfang nehmen, Eva Gatt in Höhe von 1.500 Mark.
Während des Studiums absolvierte der 23-jährige Christoph Hoidn bereits mehrere Praktika bei verschiedenen Werbeagenturen, unter anderem bei der wohl bekanntesten "Jung von Matt". Sein Entwurf "Gebrauchsanweisung Bildungsapparat" konnte die Jury überzeugen, mit dem er das Motto des Wettbewerbs "Suche: *Bildung" umgesetzt hatte. Hoidns Plakat stellt eine Gebrauchsanweisung für einen Bildungsapparat dar, der, "falls Zeit vorhanden", in sechs Schritten zum Erwerb von Bildung verhilft. Er fragt, ob Bildung heute allein das Wissen um den richtigen "Suchbegriff" sei. "Ich freue mich, es ist eine große Ehre für mich, den ersten Preis gewonnen zu haben. Hoffentlich kann ich mit meinem Entwurf viele Menschen erreichen und zum Nachdenken animieren", so der glückliche Sieger.

Eva Gatt studiert wie Hoidn im 8. Semester Kommunikationsdesign mit den Schwerpunkten Elektronische Medien/Fotografie. Der 25-jährigen Studentin aus Grafenau geht es in ihrem Plakat "Goethe" nicht um Aussagen zum Thema "Bildung", sondern um Fragen, die sich der Betrachter stellen soll: Wer ist Goethe? Ist es heute noch wichtig, zu wissen, wer Goethe ist? Bedeutet der Begriff "Bildung" noch das, was man die letzen Jahre und Jahrzehnte darunter zu verstehen glaubte? Was ist Bildung heute? Wie viel Bildung ist für wen notwendig? Ihrer Meinung nach kann sich jeder Mensch die Antwort nur selbst geben, "wobei auch keine Antwort eine Antwort ist".

Hinweise für Journalisten:

Christoph Hoidn ist für Rückfragen unter der Nummer 09925/749 zu erreichen, Eva Gatt unter 0911/262541.
Fotos der Preisträger können auf Anfrage digital verschickt werden.
Die Pressemitteilung des Deutschen Studentenwerks bzw. deren Pressemappen sind auch bei der Pressestelle der Fachhochschule Nürnberg anzufordern.
Nach der Prämierung soll eine Auswahl von 29 Entwürfen in einer Nachfolgeausstellung an verschiedenen Hochschulorten gezeigt werden. Auch Nürnberg ist vorgesehen, der Termin wird gesondert bekannt gegeben werden.
uniprotokolle > Nachrichten > "Suche: *Bildung": Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73715/">"Suche: *Bildung": Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks </a>