Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Der Solar-Check stellt sich vor

07.06.2001 - (idw) Solarenergie Informations- und Demonstrationszentrum (solid)

solid bietet neue Dienstleistung an

Mit dem Solar-Check bietet solid allen Interessierten in Sachen Solartechnik ab sofort die Möglichkeit, sich noch ausführlicher als gewohnt informieren zu lassen. Für 50.- DM erstellen die Berater von solid anhand eines Fragebogens eine computerunterstützte, persönliche Auslegung einer geplanten Solarstrom bzw. Solarwärmeanlage.

So gibt es zum einen den Solar-Check "Solarstrom zur Netzeinspeisung" wie auch den Solar-Check "Solarwärme für Brauchwasser und Heizung". Bei Interesse kann der jeweilige Solar-Check-Fragebogen kostenlos bei solid bestellt werden. Dies kann telefonisch, per Fax oder auch via eMail erfolgen. Beide Fragebögen für die individuelle Auslegung der Solaranlage können aber auch in Form einer PDF-Datei bei solid im Internet heruntergeladen werden.

Bei den Solar-Checks für Solarthermie- (Solarwärme) wie Photovoltaik- (Solar-strom) Anlagen wird jeweils eine Dimensionierung (Computersimulation) der geplanten Anlage erstellt. Des weiteren erhält man die zu erwartenden Energie- und CO2-Einsparpotentiale, Informationen über die aktuelle Fördersituation und eine Liste regionaler Solaranlagen-Installateure und Händler.
Der Solar-Check ist eine Gemeinschafts-Aktion der Bayerischen Energieagenturen und solid.
uniprotokolle > Nachrichten > Der Solar-Check stellt sich vor

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73739/">Der Solar-Check stellt sich vor </a>