Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Gründung des Hochschulverbundes "Virtuelle Fachhochschule (VFH)" - FH OOW ist dabei

11.06.2001 - (idw) Fachhochschule Oldenburg / Ostfriesland / Wilhelmshaven

Am 30. April 2001 hat die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven zusammen mit den Fachhochschulen Brandenburg, Braunschweig-Wolfenbüttel, Lübeck, Stralsund, der Hochschule Bremerhaven und der Technischen Fachhochschule Berlin die Vereinbarung zum Hochschulverbund "Virtuelle Fachhochschule (VFH)" unterzeichnet.

Das Ziel dieses Hochschulverbundes ist es, vollständige Online-Studiengänge länderübergreifend anzubieten. Die Bereitstellung von multimedialen Modulen für das selbstgesteuerte Lernen und eine intensive Betreuung der Studierenden über das Internet ermöglichen bereits Studierenden, berufstätigen Menschen und auch Menschen mit familiären und sozialen Bindungen an die häusliche Umgebung, ein Voll- oder Teilzeitstudium. Die Nutzung von Modulen aus den Studiengängen kann besonders gut den individuellen Ansprüchen an eine berufsbezogene Weiterbildung angepaßt werden. Mit den Vorzügen traditioneller Ausbildung an Fachhochschulen wie Kompetenz, Praxisorientierung und Betreuung in kleinen Gruppen ergeben sich somit sehr gute Berufs- und Karrierechancen.

Ab Herbst 2001 werden der Bachelor-Studiengang "Medieninformatik" und der weiterbildende Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" angeboten.
Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven beteiligt sich an beiden Studiengängen. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik in Emden bietet ab dem Wintersemester 2001/2002 Medieninformatik der Fachbereich Wirtschaft in Emden ab dem gleichen Zeitpunkt den Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an.
Zum Wintersemester 2002/2003 wird das Angebot noch ausgeweitet. Dann wird der Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen in Wilhelmshaven den gleichnahmigen grundständigen Studiengang starten.

Mit den Online-Studienangeboten bieten die beteiligten Hochschulen attraktive Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten angesichts veränderter Arbeits- und Lernbedingungen, indem sie Internet und Multimedia systematisch und ganzheitlich nutzen.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt bis Ende 2003 mit mehr als 42 Mio. DM und das Bundesinstitut für Berufsbildung ist mit der Projektträgerschaft beauftragt.
uniprotokolle > Nachrichten > Gründung des Hochschulverbundes "Virtuelle Fachhochschule (VFH)" - FH OOW ist dabei

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73816/">Gründung des Hochschulverbundes "Virtuelle Fachhochschule (VFH)" - FH OOW ist dabei </a>