Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Uni-Bibliothek Dortmund fragt ihre Nutzer nach Verbesserungen

21.06.2001 - (idw) Universität Dortmund

Die Universitätsbibliothek Dortmund beteiligt sich im Juni an einer großen Fragebogenaktion aller Uni-Bibliotheken in NRW. Die Umfrage findet in zwei Phasen statt. Vom 18 Juni bis 6. Juli und vom 20. August bis 1. September haben die Benutzer der Bibliothek die Möglichkeit, ihre Meinung und ihr Urteil über die Dienste der Bibliothek abzugeben.

Hintergrund: In allen Universitätsbibliotheken NRWs wird eine standardisierte Benutzerbefragung durchgeführt. Ziel ist eine vergleichende Analyse der Zufriedenheit der jeweiligen Nutzer und Nutzerinnen der einzelnen Bibliotheken. Anschließend soll - auf der Basis der Umfrage - das Dienstleistungsangebot verbessert werden.

Betreut wird das Projekt von infas, dem Institut für angewandte Sozialwissenschaft in Bonn. Infas verfügt über zahlreiche Erfahrungen mit Untersuchungen zur Kundenzufriedenheit und zum Nutzerverhalten in Bibliotheken. Die organisatorische Koordination unterliegt dem Hochschulbibliothekszentrum NRW, welches auch den Großteil der Kosten der Fragebogenaktion übernimmt.

Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Fragebogenaktion und nach Auswertung der Daten bekannt gegeben.

Ansprechpartner in der Universitätsbibliothek Dortmund:
Dipl.-Bibl. Bärbel Litterski, Telefon: 0231-755-3133,
E-Mail: baerbel.litterski@ub.uni-dortmund.de
uniprotokolle > Nachrichten > Uni-Bibliothek Dortmund fragt ihre Nutzer nach Verbesserungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/74521/">Uni-Bibliothek Dortmund fragt ihre Nutzer nach Verbesserungen </a>