Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Mehr Marktwirtschaft im Krankenhaus?

25.06.2001 - (idw) Universität zu Köln

86 /2001 (Krank-Ökon)

Mehr Marktwirtschaft im Krankenhaus?
200. Sitzung des Arbeitskreises "Krankenhaus-Ökonomie" in Köln

Die Universität zu Köln lädt ein zur 200. Sitzung des Arbeitskreises "Krankenhaus-Ökonomie" zum Thema
"German Diagnosis Related Groups - Welche Chancen bietet das neue Entgeltsystem für mehr Marktwirtschaft im Krankenhaus?"

am Freitag, dem 29. Juni 2001, um 14.00 Uhr
im Dorint-Kongress-Hotel
Helenenstraße 14, 50667 Köln.

Der von der B. Braun-Stiftung, Melsungen, geförderte Arbeitskreis "Krankenhaus-Ökonomie" beschäftigt sich seit nunmehr fast 20 Jahren mit aktuellen Fragen des Krankenhaus-Managements. Die Mit-glieder des Arbeitskreises sind zum überwiegenden Teil Ökonomen aus dem Krankenhaus-Bereich. Traditionell finden die Sitzungen des Arbeitskreises normalerweise in den Räumen der Universität zu Köln statt und sind stets offen für Studenten mit Studienschwer-punkt oder besonderen Interessen im Bereich Gesundheitswesen. Nicht wenige dieser Studenten sind inzwischen selbst im Kranken-haus-Bereich tätig und aktive Mitglieder des Arbeitskreises. Die in der Regel einmal pro Monat stattfindenden Arbeitskreis-Sitzungen werden von den Mitgliedern besonders als Diskussions-foren und Möglichkeit des Know-How-Transfers zwischen Wissen-schaft und Praxis hoch geschätzt.
Die Leitung des Arbeitskreises obliegt Herrn Professor Dr. Günter Sieben, dem früheren Direktor des Instituts für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und für Wirtschaftsprüfung - Treuhand-seminar - der Universität zu Köln.
Mit der Themenwahl der 200. Sitzung, die als Jubiläumsveranstal-tung erstmalig außerhalb der Universität zu Köln stattfindet, soll der Bogen von der ursprünglichen Motivation zur Gründung des Arbeitskreises - das Thema der Einstiegsveranstaltung lautete "Braucht das Krankenhaus mehr Marktwirtschaft?" - zur heutigen Situation im Krankenhausbereich vor dem Übergang zu einem neuen Entgeltsystem gespannt werden.

(32 Zeilen à 60 Anschläge)
Verantwortlich: Eva Faresin

Für Rückfragen steht Ihnen Professor Dr. Günter Sieben unter der Telefonnummer 0221/470-2517, der Fax-Nummer 0221/470-5165 und unter der Email-Adresse Borgboehmer@t-online.de zur Verfügung.

Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web unter http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/.
uniprotokolle > Nachrichten > Mehr Marktwirtschaft im Krankenhaus?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/74676/">Mehr Marktwirtschaft im Krankenhaus? </a>