Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Gestaltung gegen rechte Gewalt. Studienprojekt der KHB in der Ausstellung "Gegenzeichen"

28.06.2001 - (idw) Kunsthochschule Berlin-Weißensee - Hochschule für Gestaltung

Das Zeitungsartikel-Archiv "Anschläge gegen Rechts?" von Studierenden des Fachgebietes Kommunikationsdesign der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB) wird in der Ausstellung "Gegenzeichen" in der designtransfer: Galerie der Hochschule der Künste Berlin (HdK) gezeigt. Drei Monate lang suchten die Studierenden aus sechs deutschen Tageszeitungen Meldungen heraus, die von Nationalismus, Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit handelten. Täglich stellten sie einen dieser Zeitungsausrisse ins Internet. Während der Ausstellung wird das so entstandene Online-Tagebuch als Buch präsentiert. Mentor ist Prof. Alexander Jordan.

Initiert wurde die Aktion vom Grafiker-Verband Alliance Graphique Internationale als Hochschul-Plakatwettbewerb "Anschläge gegen rechte Gewalt". Die Studierenden der Kunsthochschule Berlin-Weißensee nahmen den Wettbewerb zum Anlass, sich der Frage nach effektiven und sinnvollen Aktionen sowie einem entsprechenden Einsatz der Mittel zu stellen. Sie beschlossen, statt Plakate zu gestalten, ein Zeitungsartikel-Archiv zunächst nur für das Internet anzulegen. Außerdem stellten sie eine 130 Meter lange Wandzeitung her, die im Herbst auf dem Gelände der Topografie des Terrors als aktuelle Ergänzung zur Dauerausstellung gezeigt werden soll. Die Dokumentation dieser Arbeit wird in "Gegenzeichen" zu sehen sein.

Die Ausstellung "Gegenzeichen" zeigt auch Plakatentwürfe von Studierenden des Studiengangs Visuelle Kommunikation der HdK Berlin und die Kampagne "Flächenbrand" der studentischen Kommuni-kationsagentur Töchter+Söhne der HdK Berlin.

Ausstellung: 12. Juli bis 3. August 2001, Eröffnung: Mittwoch, den 11. Juli 2001, ab 19 Uhr, Ort: designtransfer, Grolmanstraße 16, Berlin-Charlottenburg,
Öffnungszeiten: Di - Fr, 13.00 - 18.00 Uhr; während des HdK-Rundgangs am 21. und 22. Juli auch von 13.00 -18.00 Uhr

Weitere Informationen: Esther Schaefer, designtransfer, Tel. (030) 3150 3285/-86, Fax (030) 3150 3287 und unter http://www.designtransfer.hdk-berlin.de
28.6.01
uniprotokolle > Nachrichten > Gestaltung gegen rechte Gewalt. Studienprojekt der KHB in der Ausstellung "Gegenzeichen"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/74852/">Gestaltung gegen rechte Gewalt. Studienprojekt der KHB in der Ausstellung "Gegenzeichen" </a>