Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Abschlußfeier mit Erinnerung an engagierte Emigrantin

02.07.2001 - (idw) Universität Dortmund

Die Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Universität Dortmund veranstaltete am Mittwochabend (27.06.2001) ihre dritte feierliche Abschlussfeier. Der Dekan des Fachbereiches, Prof. Dr. Gerd Hölter, begrüßte im Audimax zahlreiche Absolventinnen und Absolventen der Lehramts- und Diplomstudiengänge, die mit ihren Eltern und Freunde erschienen waren. Grußworte sprachen auch die Leiterin des Diplomprüfungsausschusses, Prof. Dr. Irmgard Merkt und der Rektor der Universität, Prof. Dr. Dr. h.c. Albert Klein.

Bei der Feier wurden die Zeugnisse und Diplomurkunden des ersten Halbjahres 2001 gemeinsam vom Rektor mit der Prorek-torin Prof. Dr. Elisabeth Wacker und dem Leiter des Staatlichen Prüfungsamtes, dem leitenden Regierungs-Schuldirektor Udo J. Müller, überreicht.

Anschließend wurden die Lotte-Kaliski-Preise für herausragende Leistungen verliehen. Den Preis für die beste Diplomstudiengangs-Absolventin erhielt Sandra Schmitz, den Preis für die beste Lehramtsstudiengangs-Absolventin erhielt Eva-Maria Opitz. Der Preis erinnert an die engagierte jüdische Pädagogin Lotte Kaliski, die einen Kindergarten für Flüchtlings- und Emigrationskinder und zwei Schulen in Berlin und New York gründete. Festredner des Abends war der ehemalige Kaliski-Schüler, Prof. Peter Landsberg aus Southampton, England. Ein Musikalisches Sextett, die Dortmunder Rohrbläser, sorgten für musikalische Unterhaltung.
uniprotokolle > Nachrichten > Abschlußfeier mit Erinnerung an engagierte Emigrantin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/74913/">Abschlußfeier mit Erinnerung an engagierte Emigrantin </a>