Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. April 2014 

Freie Studienplätze in den Masterstudiengängen

03.08.2004 - (idw) Hochschule Mittweida (FH) / University of Applied Sciences

Freie Studienplätze in den Masterstudiengängen

Industrial Management
Diskrete und Computerorientierte Mathematik
Information and Communication Science

an der Hochschule Mittweida. - Studienbeginn - 27.09.2004


Masterstudiengang Industrial Management
Das Studium im Studiengang Master of Science Industrial Management an der Hochschule Mittweida (FH) kann aufnehmen, wer
- ein grundständiges Studium mit einem technisch orientierten Bachelorabschluss an einer Hochschule in der BRD erfolgreich abgeschlossen hat.
- Darüber hinaus sind von den Bewerbern ausreichend deutsche und englische Sprachkenntnisse nachzuweisen.
Ziel der Ausbildung ist es, einen Master of Science in "Industrial Management" auszubilden, der befähigt ist, das für das Industriemanagement erforderliche breite mathematisch-naturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundwissen und ein ausgewähltes theorienorientiertes ingenieurtechnisches und wirtschaftswissenschaftliches Fach- und Spezialwissen sowie dazugehörende Managementtechniken zu beherrschen und kreativ anzuwenden.
Nach Eingang Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen werden Sie zu einen Eignungsgespräch eingeladen.

Masterstudiengang Diskrete und Computerorientierte Mathematik
Das Studium im Studiengang Diskrete und Computerorientierte Mathematik kann aufnehmen, wer
- ein Hochschulstudium mit mindestens dem akademischen Grad des Bachelor in einer der Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Physik oder Ingenieurwissenschaften nachweisen kann.
- Nach Eingang Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen werden Sie - sofern erforderlich - zu einem Eignungsgespräch eingeladen.
Die Absolventen dieses Masterstudienganges werden in der Lage sein, komplexe Probleme aus vielen Bereichen der Wissenschaft, Technik und Wirtschaft zu analysieren
und effiziente Algorithmen für ihre Lösung zu entwickeln. Sie werden durch ihre logischen und analytischen Fähigkeiten in der Lage sein, Ingenieure, Ökonomen und Wissenschaftler bei der Lösung komplexer Probleme und deren Umsetzung in Computerprogramme zu unterstützen.

Masterstudiengang Information and Communication Science
Das Studium im Studiengang Information and Communication Science kann aufnehmen,wer
- ein grundständiges Studium mit einem medienwissenschaftlich/medienpraktisch orientierten Bachelorabschluss an einer Hochschule erfolgreich bgeschlossen hat.
- für Studienbewerber mit einem geisteswissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen oder technischen Bachelorabschluss ist ein Nachweis eines Vorpraktikums in einem Medienunternehmen mit einer Dauer von mindestens sechs Wochen erforderlich.
Ziel des Studienganges ist es, Generalisten auszubilden, die sich für medien- und kommunikationswirtschaftliche Führungsaufgaben in allen Bereichen der Kommunikationswirtschaft qualifizieren. Der Mittweidaer Masterstudiengang vermittelt neben den beruflichen Handlungskompetenzen auch die Fähigkeit zum professionellen Umgang mit den in der Praxis der Wissensindustrie sich immer wieder ändernden Handlungsbedingungen.

Internet: http://www.htwm.de/studium/studieng.htm

Ute Ahner
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
uniprotokolle > Nachrichten > Freie Studienplätze in den Masterstudiengängen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/75307/">Freie Studienplätze in den Masterstudiengängen </a>