Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

95 Studierende schließen zum Sommersemester 2001 Studium an der Hochschule für Druck und Medien ab

30.07.2001 - (idw) Fachhochschule Stuttgart, Hochschule der Medien

Letzter Diplomanden-Jahrgang der HDM verabschiedet
Erste Absolventen im Studiengangs Medienwirtschaft


Die Preisträger des Sommersemesters 2001: Dieter Morgenroth, Gunther Holzwarth, Jörg Schober und Karin Suttheimer (von oben nach unten, von links nach rechts) 95 Studierende wurden am 27. Juli 2001 an der Stuttgarter Hochschule für Druck und Medien (HDM) von Rektor Professor Dr. Uwe Schlegel während einer Feierstunde diplomiert. 41 Diplom-Ingenieure und 54 Diplom-Wirtschaftsingenieure, darunter 29 Ingenieurinnen, haben zum Sommersemester 2001 ihr Studium an der HDM beendet. Unternehmen und Verbände zeichneten herausragende Leistungen der Absolventen aus.

HDM-Rektor Professor Dr. Uwe Schlegel gratulierte dem letzten Diplomanden-Jahrgang der HDM zum Abschluss des Studiums, da die Hochschule zum 1. September 2001 mit der Stuttgarter Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen als Hochschule der Medien an den Start geht. "Heute geht eine Ära zu Ende. Wir hoffen, dass Sie die Entwicklung Ihrer ehemaligen Hochschule auch künftig mit Interesse verfolgen und ihr im Beruf verbunden bleiben", wünschte sich Schlegel. Stolz beglückwünschte er die ersten beiden Absolventen des Studiengangs Medienwirtschaft, den die HDM im Wintersemester 1997/1998 eingerichtet hatte. Matthias Riedinger und Lu Dong hätten alle Herausforderungen gemeistert und bereits den Einstieg in den Beruf gefunden.

Die Stuttgarter BASF Drucksysteme GmbH stiftete einen Preis für den Absolventen mit der besten Abschlussnote. Dr. Hartmut Sandig, Prokurist des Unternehmens, verlieh die Auszeichnung an Gunther Holzwarth vom Studiengang Verpackungstechnik. Er schloss sein Studium mit der Note 1,4 ab. Aus der Hand von Professor Dr. Eckard Conze, Leiter des Studiengangs Verpackungstechnik, nahm Holzwarth auch den Preis der Firma Henkel Liofol, Düsseldorf, für die beste Diplom-Arbeit im Bereich flexible Verbundfolien entgegen. Holzwarth untersuchte in Kooperation mit dem Industriepartner Lawson Mardon (Neuhausen/Rheinfall, Schweiz) die Anforderungen an "peelbare Verschlusssysteme für Sterilanwendungen". Dies sind beispielsweise Lebensmittelverpackungen in Kunststoffschalen, deren Deckel mit der Hand vom Becher abgezogen werden kann.

Jochen Klett vom Verband Druck und Medien in Baden Württemberg e.V. überreichte Jörg Schober vom Studiengang Drucktechnik den Preis für den zweitbesten Abschluss. Schober beschäftigte sich in seiner Diplom-Arbeit mit der Wiedergabequalität von Druckdaten auf Monitoren. Den Preis für den besten Absolventen des Studiengangs Audiovisuelle Medien verliehen Christoph Schmitz von Das Werk, Ludwigsburg, und Ralf Drechsler von Das Werk AG, Frankfurt/Main, an Dieter Morgenroth. Das Unternehmen ermöglicht Morgenroth einen einwöchigen Aufenthalt bei Centropolis Effects (CFX), ein in Los Angeles (USA) ansässiges Unternehmen für digitale Filmeffekte. Dort kann Morgenroth den Profis aus Roland Emmerichs Trickschmiede über die Schulter schauen und sich über die neuesten Trends in den Vereinigten Staaten informieren. Das Unternehmen CFX, das seit Januar 2001 zur Das Werk-Gruppe gehört, zählt zu den führenden Produzenten digitaler Effekte auf dem nordamerikanischen Markt. Filme wie "Independence Day", "Godzilla", "Stuart Little", "The Patriot", "End of Days" oder "Flubber" trugen dazu bei.

Anschließend verlieh Dr. Hartmut Sandig den Preis des Vereins der Freunde und Förderer der HDM an Karin Suttheimer, ebenfalls vom Studiengang Audiovisuelle Medien. Suttheimer erhielt den Preis für ihr Engagement während des Studiums. Mehrere Semester war sie Mitglied im Fachbereichsrat und im Senat der HDM. Außerdem arbeitete sie in der Unabhängigen Studierendenvertretung (UStA) mit und kümmerte sich um die studentische Hochschulzeitschrift "Zustände".

uniprotokolle > Nachrichten > 95 Studierende schließen zum Sommersemester 2001 Studium an der Hochschule für Druck und Medien ab

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/75930/">95 Studierende schließen zum Sommersemester 2001 Studium an der Hochschule für Druck und Medien ab </a>