Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Die Zukunft der Ökumene für Europa

16.10.2002 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Landesbischöfin von Hannover spricht am 22. Oktober an der Universität Jena

Jena (16.10.02) Im Rahmen der Semestereröffnung der Theologischen Fakultät der Universität Jena am 22. Oktober spricht um 16.15 Uhr Dr. Margot Käßmann. Die Landesbischöfin von Hannover hält einen Gastvortrag zum Thema "Die Zukunft der Ökumene für Europa".

Die 44-Jährige steht seit 1999 der größten deutschen Landeskirche vor und gilt als eine der profiliertesten Vertreterinnen ökumenischer Theologie, mit der sie sich sowohl in der kirchlichen Praxis als auch in wissenschaftlichen Publikationen befasst hat. Jüngst erregte sie Aufsehen durch ihren Rückzug aus dem Zentralrat des Ökumenischen Weltrats der Kirchen (ÖRK). Sie reagierte damit auf die Entscheidung des ÖRK, künftig keine gemeinsamen Gottesdienste mehr zu feiern, sondern nur noch das gemeinsame Gebet zu sprechen. Der Jenaer Vortrag wird eine ihrer ersten grundsätzlichen Äußerungen zur Frage der Ökumene, also des Zusammenwirkens der christlichen Kirchen und Konfessionen, nach diesem spektakulären Schritt sein.
uniprotokolle > Nachrichten > Die Zukunft der Ökumene für Europa

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/7602/">Die Zukunft der Ökumene für Europa </a>