Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Interkulturelle Sommerakademie für Geschäftsleute

06.08.2001 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Jena (06.08.01) Eine "Interkulturelle Sommerakademie" veranstaltet die Juniorenfirma interculture.de in enger Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Universität Jena und der IHK Gera vom 1. bis 9. September. Auf dem Programm stehen fachliche Beratung und Informationen, praxisbezogene Workshops und Trainings für Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen zu Partnern im Ausland bereits pflegen oder neu aufbauen wollen. Dabei gelten nicht nur Sprachkenntnisse, sondern vor allem auch ein tieferes Verständnis kultureller und kommunikativer Gepflogenheiten als wichtige Erfolgsfaktoren.

Zum Beispiel versteht ein Franzose unter dem Wort "concept" etwas anderes als wir: Er denkt nicht an einen feststehenden, konkreten Plan, sondern meint eher eine Idee oder eine allgemeine Vorstellung. So kann es leicht zu Missverständnissen kommen: Der Franzose wird sich vielleicht von seinem deutschen Geschäftspartner bedrängt fühlen, während ihn dieser für planlos und unkoordiniert hält.

Das Bewusstsein für diese Fährnisse im globalen Unternehmensalltag vertieft das als Unternehmensplanspiel an der Uni Jena entwickelte Interkulturelle Verhandlungstraining: Die Teilnehmer sind aufgefordert, in einer Fremdsprache zu verhandeln und ihr interkulturelles Einfühlungsvermögen bei der Bildung und Etablierung eines Joint Ventures zu beweisen. In der Veranstaltungsreihe "Kultur-Workshops" werden kulturelle Besonderheiten der Wirtschaftsstruktur und des Unternehmensalltags in 17 Länder und Regionen Nordamerikas, Lateinamerikas, Europas - insbesondere Mittel- und Osteuropas - sowie Asiens thematisiert.

Jeden Tag stellen die Veranstalter auch Kultur- und Lebensweisen u.a. aus Taiwan, Frankreich und Russland vor; dazu gehören z. B. eine Tai-Chi-Aufführung und eine traditionelle taiwanesische Teezeremonie sowie ein russischer Abend mit Tanzgruppe und kulinarischen Spezialitäten.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch das Fachgebiet "Interkulturelle Wirtschaftskommunikation" der Universität Jena, die IHK Ostthüringen zu Gera, die Deutsche Bank AG, die Ernst & Young AG, das IIK Düsseldorf sowie die Märkischen Werke Großbodungen. Weitere Informationen im Internet unter www.interculture.de, per E-Mail dialog@interculture.de bzw. telefonisch unter 03641/944370 oder 0160/8531821.

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dr. Wolfgang Hirsch
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Fürstengraben 1
D-07743 Jena
Telefon: 03641 · 931030
Telefax: 03641 · 931032
E-Mail: roe@uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Interkulturelle Sommerakademie für Geschäftsleute

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76099/">Interkulturelle Sommerakademie für Geschäftsleute </a>