Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Immer mehr Studierende aus dem Ausland wollen nach Gießen

24.08.2001 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Zulassungszahlen im Akademischen Auslandsamt sind erheblich gestiegen

Rund 2200 ausländische Studierende haben sich zum Wintersemester 2001/02 an der Justus-Liebig-Universität Gießen um einen Studienplatz beworben. Nach Überprüfung aller Voraussetzungen - das sind vorhergegangene Schul- und Studienzeiten im Ausland und der Nachweis von Deutschkenntnissen - konnten 470 zum Studium zugelassen werden. Davon möchten rund 300 ein komplettes Studium an der JLU absolvieren, die übrigen kommen im Rahmen von Austauschprogrammen für ein oder zwei Semester oder wollen an der Universität Gießen promovieren.

Diese Zahlen bedeuten einen deutlichen Anstieg insbesondere der "freien" Bewerberinnen und Bewerber, die ein Vollzeitstudium an der JLU Gießen anstreben; gefragt sind insbesondere wirtschaftswissenschaftliche und sprachliche Studiengänge. Wenn nur der Großteil der zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber das Studium in Gießen antritt - dies kann man wegen der zum Teil langwierigen und schwierigen Visumsverfahren in deutschen Auslandsbotschaften nicht genau vorhersehen - würde das eine Steigerung um mehr als 100 % im Vergleich zum Vorjahr bedeuten. Die Universität Gießen bewertet dies als einen Erfolg ihrer Internationalisierungsbestrebungen, die auch von der internationalen Debatte und der Werbekampagne für den Studienort Deutschland getragen und gefördert werden.

Kontakt:

Petra Biedermann
Akademisches Auslandsamt
Gutenbergstraße 6
35390 Gießen
Tel.: 0641/99-12142
Fax: 0641/99-12149
e-mail: Petra.Biedermann@admin.uni-giessen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Immer mehr Studierende aus dem Ausland wollen nach Gießen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76578/">Immer mehr Studierende aus dem Ausland wollen nach Gießen </a>