Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Journalismus und Jurisprudenz

30.08.2001 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Wie juristische Fragen und Inhalte in journalistischen Texten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können, zeigt ein einwöchiges Seminar Anfang September an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Vom 3. bis 7. September veranstaltet das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht diese Fortbildung. 15 von 100 Bewerbern aus dem gesamten Bundesgebiet erhalten die Möglichkeit, ihre Kenntnis der Beziehungen von Jurisprudenz und Journalismus zu vertiefen.

Durch die Kombination von Vorträgen namhafter Referenten mit eigenständigen Arbeitsaufträgen erwerben die Seminarteilnehmer Grundkenntnisse bei der Erstellung journalistischer Texte über juristische Fragen und Inhalte. Die Teilnehmer verbessern Sprache und Rhetorik und gewinnen eine konkrete Vorstellung von journalistischer Tätigkeit im juristischen Umfeld.

Seminarleiter Prof. Dr. Thomas Hoeren konnte als Referenten für das Seminar unter anderem Andreas Janning vom WDR und Jost Müller-Neuhof vom Tagesspiegel (Berlin) gewinnen. Ein Höhepunkt des Programms wird ein Besuch der politischen Redaktion der FAZ in Frankfurt/Main sein.
uniprotokolle > Nachrichten > Journalismus und Jurisprudenz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76724/">Journalismus und Jurisprudenz </a>