Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Strahlentherapeuten tagen in Hamburg

30.08.2001 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Rund 1500 Strahlentherapeuten, Medizinphysiker und Strahlenbiologen aus dem In- und Ausland treffen sich vom 8.-11. September im Congress Centrum Hamburg zum 7. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie.

Sehr geehrte Damen und Herren,

rund 1500 Strahlentherapeuten, Medizinphysiker und Strahlenbiologen aus dem In- und Ausland treffen sich vom 8.-11. September im Congress Centrum Hamburg zum 7. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie.

Den Tagungsort nimmt die Gesellschaft zum Anlass, Perspektiven der Strahlentherapie im Jahrtausend nach dem Hamburger Strahlenskandal kritisch zu reflektieren.

Etwa 60 Prozent aller Krebspatienten erhalten eine Strahlentherapie. Welche technischen Neuerungen, welche Methoden zur Planung und Simulation, welche neuen Therapieverfahren, welche Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Weiterbildung gewährleisten mittlerweile Sicherheit und Effizienz der Behandlung? Wie arbeiten Strahlentherapeuten dabei mit Ärzten anderer Fachrichtungen zusammen?

Doch nicht nur in der Krebsbehandlung spielt die Strahlentherapie eine wichtige Rolle. Wenn Kardiologen verengte Herzkranzgefäße mit einem Katheter weiten, kann eine nachfolgende örtliche Strahlentherapie den erneuten Gefäßverschluss vermeiden.

Diese und weitere Schwerpunkte der Tagung, etwa ein neues Verfahren zur Behandlung von Prostatakrebs, stehen auch im Mittelpunkt einer Pressekonferenz, zu der wir Sie recht herzlich einladen.

Pressekonferenz
"Strahlentherapie 2001"
Freitag, 7. September 2001
11.00 Uhr
Saal 16, CCH, Am Dammtor, Hamburg

Über Themen und Referenten orientiert Sie das nachfolgende Programm. Details zum wissenschaftlichen Programm der Tagung finden Sie im Internet unter: www.degro.org./degro2001/hauptprogramm/html.

Während der Tagung steht Ihnen eine Pressestelle zur Verfügung. Sie befindet sich im CCH, Saal 16.
Telefonisch ist die Pressestelle unter der Rufnummer 040/3569-3340 oder 3569-3341 und per Fax unter 040/3569-3342 erreichbar.

Pressekontakt:
Priv.Doz. Dr. med. Marie-Luise Sautter-Bihl
Klinik für Strahlentherapie
Städtisches Klinikum Karlsruhe
Moltkestrasse 90
Postfach 6028
76042 Karlsruhe
Tel. 0721/974-4001
Fax: 0721/974-4009
e-mail: strahlentherapie@klinikum-karlsruhe.de
uniprotokolle > Nachrichten > Strahlentherapeuten tagen in Hamburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76729/">Strahlentherapeuten tagen in Hamburg </a>