Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

WISSENSCHAFTS-PRESSEKONFERENZ am 4. September, 10.00 Uhr: Deutsche Forschungslandschaft im Umbruch

31.08.2001 - (idw) Wissenschafts-Pressekonferenz e.V.

Thema:
Deutsche Forschungslandschaft im Umbruch -
wie sieht die neue Ordnung aus?

WISSENSCHAFTS-PRESSEKONFERENZ in Berlin

DIENSTAG, 4. SEPTEMBER 2001, 10:00 UHR

mit:

Edelgard Bulmahn
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bonn

Für die Zukunft Deutschlands sind unzweifelhaft strukturelle Reformen in der staatlich finanzierten Forschung dringend geboten. Einen strategisch entscheidenden Rang nimmt hierbei die Neuordnung der Forschungslandschaft ein. Ihr Ziel ist es, in den Bereichen Lebenswissenschaften, Informations- und Kommunikationstechnologien, Mikrotechnik und Nanotechnologie im internationalen Wettstreit führend zu sein.

Wie sollen hierfür die Kräfte sinnvoll gebündelt werden? Wie kann im Wissenschafts- und Forschungssystem mehr Flexibilität erreicht werden? Wie sind mehr Profilbildung der Zentren und mehr Effizienz durch größeren Wettbewerb möglich, um wirklich die besten Ideen hervorzubringen und zu fördern?


Moderation:
Dr. Norbert Lossau


Ort:
Gartenhaus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Hannoversche Straße 30 - 32, 10115 Berlin
uniprotokolle > Nachrichten > WISSENSCHAFTS-PRESSEKONFERENZ am 4. September, 10.00 Uhr: Deutsche Forschungslandschaft im Umbruch

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76753/">WISSENSCHAFTS-PRESSEKONFERENZ am 4. September, 10.00 Uhr: Deutsche Forschungslandschaft im Umbruch </a>