Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Studienreformprojekt der Humboldt-Universität zu Berlin akkreditiert

03.09.2001 - (idw) Akkreditierungsrat

Der Akkreditierungsrat hat in seiner Sitzung am 20. August 2001 in
Erfurt das bisher umfangreichste Akkreditierungsverfahren abgeschlossen:
Erfolgreich akkreditiert wurden zwei Bachelor- und sieben
Masterstudiengänge der Humboldt-Universität zu Berlin. Den Studiengängen
wurde das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates nach Prüfung durch
eine Gutachtergruppe und Beratung des Bewertungsberichts verliehen.

Der Akkreditierungsrat hat in seiner Sitzung am 20. August 2001 in
Erfurt das bisher umfangreichste Akkreditierungsverfahren abgeschlossen:
Erfolgreich akkreditiert wurden zwei Bachelor- und sieben
Masterstudiengänge der Humboldt-Universität zu Berlin. Den Studiengängen
wurde das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates nach Prüfung durch
eine Gutachtergruppe und Beratung des Bewertungsberichts verliehen.

Mit dem Studienreformprojekt der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen
Fakultät (LGF) der Humboldt-Universität zu Berlin ist das gesamte
Studiensystem der Fakultät auf die neuen BA-/MA-Abschlüsse umgestellt
worden. In den zwei Bachelorstudiengängen mit den Abschlüssen Bachelor
of Science in den Bereichen "Agrarwissenschaften" und
"Gartenbauwissenschaften" werden zum einen ökologische, biologische,
technische, wirtschaftliche sowie soziale Fragestellungen der
Landwirtschaft bzw. des Gartenbaus und angrenzender Bereiche behandelt.
In beide Studiengänge integriert ist ein sechsmonatiges
Betriebspraktikum und das Anfertigen der Bachelorarbeit.

Die sieben Masterstudiengänge mit den Abschlüssen Master of Science in
den Bereichen "Agrarökonomik", "Fishery Science and Aquaculture",
"Gartenbauwissenschaften", "Internationale Agrarwissenschaften",
"Nachhaltige Landnutzung", "Nutztierwissenschaften" und
"Pflanzenbauwissenschaften" sollen eine klare Profil- und
Schwerpunktbildung ermöglichen. Das potentielle Berufsfeld für
Absolventen dieser theorieorientierten Studiengänge umfasst neben
Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung breit gefächerte Tätigkeiten
in nationalen und internationalen Organisationen, Produktionsbetrieben
und weiteren Institutionen des jeweiligen Berufsfeldes.

Die vom Akkreditierungsrat eingesetzte Gutachtergruppe gelangte nach der
Prüfung der von der Humboldt-Universität zu Berlin vorgelegten
Unterlagen und einer Anhörung und Befragung der Antragsteller zu dem
Ergebnis, dass das Studiengangkonzept den vom Akkreditierungsrat
verabschiedeten Kriterien für die Akkreditierung von Studiengängen
Rechnung trägt. Die Gutachter wiesen jedoch ausdrücklich auf den
Weiterentwicklungsbedarf hinsichtlich der mit diesem Angebot in die Wege
geleiteten Internationalisierung und hinsichtlich der Berufsbefähigung
und Profilschärfung hin. Positiv hervorgehoben wurde die Absicht der
Fakultät, eine umfassende Betreuung der Studierenden durch ein
Mentorenprogramm und ein breites Angebot an Tutorien zu gewährleisten.

Die Akkreditierung ist bis zum Wintersemester 2005/2006 ausgesprochen
worden. Weitere Informationen über die Studiengänge sowie eine Übersicht
über alle bereits akkreditierten Studiengänge finden Sie auf der
Homepage des Akkreditierungsrates unter:
http://www.akkreditierungsrat.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studienreformprojekt der Humboldt-Universität zu Berlin akkreditiert

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76793/">Studienreformprojekt der Humboldt-Universität zu Berlin akkreditiert </a>