Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Essener Mediziner zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Urologie gewählt

13.09.2001 - (idw) Universität Essen (bis 31.12.2002)

Professor Dr. med. Herbert Rübben wurde zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) für das Jahr 2001 gewählt. In dieser Funktion wird Rübben, seit 1989 Direktor der Urologischen Universitätsklinik Essen, auch den 53. Jahreskongress der DGU leiten, der vom 19. bis zum 22. September 2001 in Düsseldorf stattfindet.

Rübben studierte Humanmedizin in Göttingen und Aachen. Seit 1992 ist Rübben im Vorstand der DGU, von 1994 bis 1999 als Generalsekretär. Im Jahr 2000 war Rübben Vizepräsident.

Die "Deutsche Gesellschaft für Urologie" wurde 1906 in Stuttgart gegründet. Heute wird das Fachgebiet Urologie durch mehr als 3000 Ärzte, Krankenhausabteilungen und Lehrstühle repräsentiert.

Redaktion: Ilias Abawi,
Telefon (02 01) 1 83 - 45 18
Weitere Informationen: Professor Dr. Herbert Rübben, Telefon (02 01) 7 23 - 32 10,
e-mail: herbert.ruebben@uni-essen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Essener Mediziner zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Urologie gewählt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77173/">Essener Mediziner zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Urologie gewählt </a>