Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Progress in Automobile Lighting (PAL) 2001 - Kongress an der TU Darmstadt

14.09.2001 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Am 25. und 26. September 2001 lädt das Fachgebiet Lichttechnik der TU Darmstadt zum
4. Kongress "Progress in Automobile Lighting (PAL) 2001" ein. Dieser Kongress bietet Wissenschaftlern, Ingenieuren und Regierungsvertretern aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Verkehrslichttechnik zu informieren. Wie in den vergangenen Jahren werden auch diesmal wieder über 400 Experten von Kraftfahrzeugherstellern und -zulieferern, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Europa, Amerika und Asien in Darmstadt erwartet.
Zentrales Thema der Veranstaltung ist die Entwicklung adaptiver Scheinwerfersysteme. Durch Einsatz von Sensoren, die Informationen über Geschwindigkeit und Sichtverhältnisse sammeln, wird bei diesen Scheinwerfern die Lichtverteilung an die jeweilige Fahrsituation optimal angepasst. Damit hat der Fahrer bei Tag- oder Nachtfahrten, auf Autobahnen oder kurvigen Landstraßen, bei gutem oder schlechtem Wetter sowie im Tunnel die jeweils beste Ausleuchtung und somit die beste Sicht.
Neben diesem Themenschwerpunkt diskutieren die Wissenschaftler über Fragen des rückwärtigen Signalsbildes von Fahrzeugen, neue Lampentechnologien sowie Anforderung an Verkehrszeichen bis hin zu Fragen der Sehleistung von Autofahrern.
Diese Fragestellungen werden nicht nur theoretisch erörtert. Auf dem Programm steht eine Nacht-Demonstration auf dem Testgelände der TU Darmstadt. Bei dieser Demonstration werden u.a. die neuen "Night Vision Systeme" vorgestellt. Diese Systeme dienen der Video-Überwachung des Verkehrsraums mit Hilfe der für Menschen nicht sichtbaren Infrarotstrahlung. Darüber hinaus gibt die Nacht-Veranstaltung mit Hilfe einer sogenannten Eye Tracking-Einrichtung Einblicke in das Orientierungsverhalten von Kraftfahrern im nächtlichen Straßenverkehr.
Das Fachgebiet Lichttechnik der TUD zählt schon seit Jahren zu den führenden Instituten, die auf dem Gebiet der Verkehrslichttechnik arbeiten. Ziel seiner Arbeit ist es, die Sicherheit im Straßenverkehr stetig zu verbessern und erhöhen.
Informationen: Fachgebiet Lichttechnik der TU Darmstadt, PAL 2001-Organisationsbüro, Hochschulstr. 4a, 64289 Darmstadt, Telefon: 06151/16-5342, Fax: 06151/16-5468, E-Mail: pal@lichttechnik.tu-darmstadt.de und im Internet unter www.pal-symposium.de

14.9.2001 map
uniprotokolle > Nachrichten > Progress in Automobile Lighting (PAL) 2001 - Kongress an der TU Darmstadt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77224/">Progress in Automobile Lighting (PAL) 2001 - Kongress an der TU Darmstadt </a>