Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

solid-Seminar: Solares und Ökologisches Bauen

19.09.2001 - (idw) Solarenergie Informations- und Demonstrationszentrum (solid)

Intensivkurs für Architekten, Planer und Ingenieure

Termin: Bitte rechtzeitig ankündigen

(HU) Am Dienstag, den 16.Oktober 2001 findet von 9 bis 17 Uhr in den Räumen des gemeinnützigen Solarenergie-Kompetenzzentrums solid, Heinrich-Stranka-Straße 3-5 in Fürth ein Seminar für Architekten, Planer und Ingenieure statt. Unter dem Titel Solares und Ökologisches Bauen bietet solid mit diesem Tagesseminar einen wahren "Leckerbissen" für innovative Architekten, Planer, Ingenieure sowie energie- und qualitätsbewusste Bauherren.

Der Seminarvormittag gehört dabei dem für konsequente Niedrigstenergie-Bauweise weit über die Region hinaus bekannte Nürnberger Architekten Burkhard Schulze-Darup. Er stellt seine Ausführungen unter das Motto: "Solares Bauen im Spannungsfeld zwischen Energieeinsparverordnung und Passivhaus". Nachmittags wird der Baubiologe Martin Weber den zweiten Teil des Tagesseminars gestalten mit den Schwerpunkten "Sind ökologisches Bauen und die Baubiologie in Einklang mit Niedrigstenergie- und Passivhausbauweise ? ? Welche Haustechnik eignet sich hierfür ?"
Die Referenten kommen "aus der Praxis"; somit ist die echte Anwendbarkeit des vermittelten Wissens gegeben

Der Kostenbeitrag für das Seminar beträgt DM 350 DM / ermäßigt DM 175 und umfasst neben dem Skript ebenso ein Mittagessen und Pausengetränke. Eine Voranmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Programm

Begrüßung / Vorstellungsrunde 9:00 - 9:20

Seminarteil 1: 9:20 - 12:15
Solares Bauen im Spannungsfeld zwischen Energieeinsparverordnung und Passivhaus
Referent: Burkhard Schulze-Darup, Architekt, Nürnberg

- Raumluftqualität versus Energiesparen ?
- Gebäudehülle (Wand, Dach, Grund)
- Transparente Flächen
- Wärmebrücken und Luftdichtheit

Kaffeepause 10:45 - 11:00
- Lüftung: Anforderung, Anlagenkonzepte - Möglichkeiten für die Haustechnik (so wenig wie möglich)
- Wirtschaftliche Rahmenbedingungen (Komponentenkosten,
monatliche Belastungen, Einsparungen)

Diskussion 12.15 - 12.30

Mittagessen (im Seminarpreis inbegriffen) 12.30 - 13.15


Besichtigung der Solaranlagen des solid und Präsentation 13.15 - 14:00
von Vorbildprojekten für architektonisch integrierte Solaranlagen
Michael Vogtmann: solid-Zentrumsleiter

Seminarteil 2: 14:00 - 17:00

Sind ökologisches Bauen und die Baubiologie im Einklang mit
Niedrigstenergie- und Passivhausbauweise ?
Referent: Martin Weber, Baubiologe und Umweltschutztechniker, Roßtal

- Ökologisches Bauen und Baubiologie versus Niedrigstenergie- und Passivhausbauweise
- Bau- und Dämmstoffe unter gesundheitsverträglicher und ökologischer Sicht

Kaffeepause 15:15 - 15.30

- Die richtige Heizung für diese Bauweise, welche Energieträger eignen sich ?
- Energiesparen durch entsprechende Heizungstechnik
- Gesamtkonzepte für Heizung, Solar- und Lüftungstechnik
- Details der haustechnischen Installation in Hinblick auf die Gebäudeabstimmung
- sonstige Merkmale ökologischer Haustechnik, wie z.B. Regenwassernutzung

Seminarende: 17:00

Die Referenten und der solid-Zentrumsleiter stehen noch bis 18 Uhr zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > solid-Seminar: Solares und Ökologisches Bauen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77363/">solid-Seminar: Solares und Ökologisches Bauen </a>