Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Bundesverdienstkreuz für ETH-Forscher

19.09.2001 - (idw) Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Eberhard Jochem, Direktor des Centre for Energy Policy and Economics (CEPE) und Professor für Energiewirtschaft und Nationalökonomie an der ETH Zürich, hat am 19. September 2001 das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

Der ausgezeichnete Jochem ist Experte für Energieeffizienz und neue Energietechniken. Er beschäftigt sich intensiv mit der Umwelt- und Klimapolitik, insbesondere mit den Möglichkeiten, die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren sowie die Strom- und Gaswirtschaft zu liberalisieren.
Professor Jochem ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler wissenschaftlicher Gremien. So wurde er bereits im April vom deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder in den "Rat für Nachhaltige Entwicklung" berufen. Und vor einem Jahr wurde er vom deutschen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse als Sachverständiger in die Enquete-Kommission "Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung" berufen. Zusätzlich zu seiner Forschungsarbeit an der ETH arbeitet er am Fraunhofer-Institut in Karlsruhe. Auch ist er Mitglied und seit 1997 stellvertretender Vorsitzender der Working Group III des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesverdienstkreuz für ETH-Forscher

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77389/">Bundesverdienstkreuz für ETH-Forscher </a>