Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Mobile Commerce: Mobilität ja, Geschäft nein? Kongress am 27.09.01 im Sony Headquarter

24.09.2001 - (idw) TSB Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin

80% der IT-Entscheider würden laut einer aktuellen Umfrage von TimeKontor nicht mehr als 25 Euro monatlich für M-Commerce-Leistungen bezahlen. Lassen sich die gigantischen Investitionen in Mobilfunktechnologien noch amortisieren? Vertreter u. a. von McKinsey, NTT DoCoMo, Compaq, Mobilcom und iobox diskutieren am 27.9.2001 den Kampf um die mobilen Märkte von morgen. Executive Briefing im Sony Europe Headquarter (Berlin) mit Prof. Dr. Joseph Weizenbaum (MIT).

Rund 120 Milliarden Euro haben europäische Mobilfunkkonzerne bislang für UMTS-Lizenzen ausgegeben. Der Start von UMTS liegt allerdings gemessen an der Geschwindigkeit von Neuentwicklungen im IT-Sektor in weiter Ferne und schon beginnen sich leistungsstarke und kostengünstige Alternativtechnologien zu UMTS zu etablieren.

Wo liegen die Geschäftsmodelle von W-LAN, i-mode, UMTS und der von Japan vorangetriebenen 4. Generation der mobilen Kommunikation? Ist angesichts der gigantischen Investitionen für UMTS-Lizenzen, den Aufbau der Infrastruktur und die Entwicklung von Endgeräten ein Return on Investment noch vorstellbar? Worin bestehen die größten Markteintrittsbarrieren und wie lassen sie sich überwinden? Ist das prognostizierte Nutzerverhalten realistisch? Welche Auswirkungen hat die Zersplitterung des Mobilfunkmarktes auf die Geschäftsszenarien?

Auf dem 11. TIME-Markt, der in Kooperation mit der Technologiestiftung Berlin durchgeführt wird, diskutieren Vertreter u. a. von McKinsey, NTT DoCoMo, Compaq, Mobilcom und iobox die Geschäftspotentiale des Mobilfunkmarktes. Im Rahmen des Executive Briefings veröffentlicht TimeKontor die Ergebnisse seiner Umfrage zum Nutzerverhalten von Mobile Commerce. IT-Professionals geben an, wann sie mit der Einführung von UMTS rechnen, welche Anwendungen sie kostenpflichtig in Anspruch nehmen würden und welche Hemmnisse sie für M-Commerce sehen. Als Ehrengast wird Prof. Dr. Joseph Weizenbaum, Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und einer der "Väter" des Internet, die Diskussion begleiten.

Das Executive Briefing "Erfolgskonzepte im Mobile Commerce - Alternativen zu UMTS" findet am Donnerstag, den 27. September 2001 um 16.00 Uhr im Sony Europe Headquarter (Berlin), Kemperplatz 1, 10785 Berlin im Konferenzraum "Charlottenburg" statt. Die Teilnahme ist kostenpflichtig (kostenfreie Akkreditierung für Pressevertreter). Die Teilnahmegebühr beträgt 169,00 Euro (zzgl. USt.) Mitglieder im Club der IT-Entscheider zahlen den Vorzugspreis von 79,00 Euro (zzgl. USt.). Die Mitgliedschaft ist für Nachfrager von IT-Dienstleistungen kostenfrei. Agenda und Anmeldung unter www.timekontor.de

Die TimeKontor AG wurde im Mai 2000 als Spin-off der TSB Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin gegründet. TimeKontor organisiert und moderiert den Club der IT-Entscheider. Erfahrungsaustausch und angewandtes Wissensmanagement bilden den Kern des branchenübergreifenden Netzwerkes. Aktuelle Markt- und Brancheninformationen, eine Kompetenz- und Referenzdatenbank mit über 10.000 Firmenprofilen sowie eine Ausschreibungsplattform werden den Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Consulting-Dienstleistungen in den Bereichen IT-Strategie, Bedarfsanalyse, Management von IT-Projekten unterstützen IT-Verantwortliche, Investitionsentscheidungen abzusichern.


Weitere Informationen und Hintergrund-Gespräche erhalten Sie bei:

TimeKontor AG
Ywes Israel
Wattstr. 11-13
13355 Berlin
Tel. 030/390087-0
Fax 030/39 00 87-25
ywes.israel@timekontor.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mobile Commerce: Mobilität ja, Geschäft nein? Kongress am 27.09.01 im Sony Headquarter

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77490/">Mobile Commerce: Mobilität ja, Geschäft nein? Kongress am 27.09.01 im Sony Headquarter </a>