Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

TU Dresden auf der Biotechnica (9. bis 11. Oktober) in Hannover:

28.09.2001 - (idw) Technische Universität Dresden

TU Dresden auf der Biotechnica (9. bis 11. Oktober) in Hannover:
Bioreaktor zum Lernen mit LabView-Steuerung

Einen Bioreaktor zum Lernen und zum Gestalten umwelttechnischer Verfahren bieten Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden (TUD) an. Das Exponat ist als umwelttechnisches Lehr-, Entwicklungs- und Analysesystem für Chemiker, Chemietechniker, Verfahrenstechniker als auch künftig für "Biotechniker" mobil einsetzbar.

Modelliert und gestaltet werden können umweltrelevante Bioprozesse wie Abwassertests, Recycling und Altlasten-Untersuchungen sowie der biologische Tenside- und Mineralölabbau sind auch unter ortsveränderlichen Bedingungen durchführbar.

Der Bioreaktor ermöglicht auch eine online Modellierung von Prozess-Steuerungen. Analysewerte mit hoher Datenrate können im Online-Betrieb erfasst, mittels Datenbanken ausgewertet und Bioprozesse über die grafische LabView-Oberfläche gesteuert werden.

Das Exponat wurde in enger Zusammenarbeit des Institutes für Beruflichen Fachrichtungen "Chemietechnik" und den Lehrlingen des Berufsausbildungszentrums der TU Dresden entwickelt, gebaut sowie mit der grafischen Steuersoftware auf LabView-Basis in Betrieb genommen.

Technische Universität Dresden
Institut für Berufliche Fachrichtungen - Chemietechnik -
Kontakt: Dr.-Ing. Hans Schneider
Telefon/Fax +49 3 51 4 63-49 84 / 30 20
Mobil: +49 01 72 7 74 05 58

Dresden, 28. September 2001
uniprotokolle > Nachrichten > TU Dresden auf der Biotechnica (9. bis 11. Oktober) in Hannover:

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77688/">TU Dresden auf der Biotechnica (9. bis 11. Oktober) in Hannover: </a>