Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Dezember 2014 

Das Saarland auf der Biotechnica in Hannover

02.10.2001 - (idw) Universität des Saarlandes

Als eine der Leittechnologien des 21. Jahrhunderts leistet die Biotechnologie auch einen wichtigen Beitrag zum Strukturwandel des Saarlandes. Nahezu 40 Bereiche und Institute der Saar-Universität arbeiten an biotechnologischen Fragestellungen, und Absolventen haben innovative Unternehmen im Umfeld der Universität gegründet. Um diese erfolgreiche Umsetzung des vorhandenen Know-hows in wirtschaftliche Unternehmungen zu unterstützen und voranzutreiben, hat die Landesregierung zusätzliche 1,1 Millionen Mark in den Haushalt 2001 eingestellt.

Die positive Entwicklung zeichnet sich auch in der verstärkten saarländischen Präsenz auf der diesjährigen Biotechnica ab: Mit 15 Ausstellern auf rund 100 Quadratmetern macht der von der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer / KWT organisierte und markant gestaltete Gemeinschaftsstand auf sich aufmerksam. Die Projekte und das Dienstleistungsangebot der Universitätsbereiche und Institute, der Spin-Offs aus dem Starterzentrum, dem Science Park und dem Biomedizinischen Zentrum in Homburg sowie des Netzwerks NanoBioNet spiegeln vom 9.-11. Oktober 2001 in Hannover (Halle 2, Stand G24) die dynamische saarländische Biotechnologieszene wider.

Weitere Information: KWT, Tel. 0681/302-2656 oder 0511/89-62746 (Messestand)
uniprotokolle > Nachrichten > Das Saarland auf der Biotechnica in Hannover

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77825/">Das Saarland auf der Biotechnica in Hannover </a>