Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Uni Marburg auf der Buchmesse

09.10.2001 - (idw) Philipps-Universität Marburg

Zentrale Podiumsdiskussion und mehrere Themenschwerpunkte

Auch in diesem Jahr ist die Philipps-Universität Marburg wieder auf der Frankfurter Buchmesse präsent. Wie üblich können sich Messebesucher am Stand der Uni (Halle 4.2. A 458) über neu erschienene Publikationen Marburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler informieren.

Darüber hinaus lädt die Philipps-Universität an ihrem Messestand zu einigen thematischen Schwerpunkten ein:
· Professor Karlheinz Voigt und Dr. Hans-Albert Braun, Institut für Normale und Pathologische Physiologie, stellen mit "cLabs" die in Marburg entwickelten virtuellen Computer-Labore zum eigenständigen Erlernen biologischer Funktionszusammenhänge vor (10. Oktober, 13 Uhr);
· Professor Thomas Anz und Dr. Lutz Hagestedt, Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien, informieren über das Marburger Online-Rezensionsforum "literaturkritik.de" (11. Oktober, 15 Uhr);
· Professor Hans Lauter, Fachgebiet Archäologie, stellt unter dem Titel "Biografische Spuren" ein Lebenszeichen des berühmten griechischen Historikers Polybios (ca. 200 - 120 v. Chr.) vor und macht damit auf die Ausgrabungen in Megalopolis (Arkadien) aufmerksam, die sich unter seiner Beteiligung in den letzten drei Jahren auf die Freilegung des Regierungsgebäudes konzentrieren, das bei Gründung der Stadt 370 - 360 v. Chr. erbaut wurde (12. Oktober, 10 Uhr);
· Professor Jan Koolman, Institut für Physiologische Chemie, demonstriert den Einsatz von Lehrbüchern und Multimedia in der Medizin (12. Oktober, 14 Uhr);
· Professor Jürgen Handke, Institut für Englische Sprachwissenschaft, macht unter dem Titel "Linguistik virtuell" mit Möglichkeiten virtueller Sprachausbildung in der modernen universitären Lehre im Fach Englisch vertraut (13. Oktober, 14 Uhr).

Außerdem ist die Philipps-Universität mit einer Podiumsdiskussion im zentralen Forum der Buchmesse vertreten (11. Oktober, Amphitheatron, Ebene 1, 12 - 13.30 Uhr). In dieser Veranstaltung, die gemeinsam mit dem Nationalen Buchzentrum Griechenlands stattfindet, geht es um die Frage "Literatur(kritik) light? - Europa und die neuen Medien. Popularisierung und Laisierung im globalen World Wide Web". Über diese Thematik diskutieren Inge Feltrinelli, italienische Verlegerin, Dr. Dimosthenis Kourtovik, Schriftsteller und Literaturchef der griechischen Tageszeitung "Ta Nea", Sigrid Löffler, Herausgeberin der Zeitschrift "Literaturen", sowie Thomas Anz, Professor für Neuere deutsche Literatur an der Philipps-Universität und Lutz Hagestedt, Redaktionsleiter der Marburger Internet-Zeitschrift "literaturkritik.de".
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Marburg auf der Buchmesse

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78105/">Uni Marburg auf der Buchmesse </a>