Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 28. Dezember 2014 

Verleihung von Stipendien an internationale Studierende

10.10.2001 - (idw) Fachhochschule Reutlingen. Hochschule für Technik und Wirtschaft

Am 08. Oktober wurden an der FH Reutlingen fünfzehn Stipendien an internationale Studierende verliehen. Nach sorgfältiger Auswahl durch die Professoren wurden die Stipendiaten aus den einzelnen Studiengängen benannt. Zusätzlich erhielten zwei Gaststudenten von der TU St. Petersburg, die nur drei Monate an der FH studieren, eine finanzielle Förderung. In einer Feierstunde erhielten die glücklichen Studierenden die Bewilligung ihres Stipendiums. Sie wurden herzlich begrüßt und beglückwünscht in Anwesenheit ihrer Professoren vom Rektor der FH, Herrn Prof. Dr. G. Obieglo, Herrn A. Kurtz, Vorstansvorsitzender des Fördervereins der Hochschule, und Herrn B. Veit, Leiter des Akademischen Auslandsamts (AAA).

Folgende Studierende wurden ausgewählt:

Loren Gold und Holly de Lacey, Australien, Studiengang Chemistry with Marketing
Maria Kozarova, Bulgarien, Felicia Serban, Rumänien, Anamika Chauhan, Indien, und Magdalena Teguh, Indonesien, Studiengang International Business
Ayca Abaci, Türkei, Wirtschaftsinformatik-Masterstudiengang, und Miyoko Takushima, Japan, Wirtschaftsinformatik Diplomstudiengang
Erika Caki, Ungarn, Studiengang Textiltechnologie und -management
Jingli He, China, Masterstudiengang Computer Based Engineering
Tang Yonglin, China, Masterstudiengang Internationales Marketing
Viera Stefecekova, Slowakei, und Sandrine Lamarche, Frankreich, Fachbereich ESB
Vincent Judalet, Frankreich, und Miia Lautakatto, Finnland, Studiengang Produktionsmanagement
Konstantin Lorshunov und Sergey Timofeev, beide TU St. Petersburg

Dieses neue Stipendien- und Betreuungsprogramm für internationale Studierende, STIBET Matching Funds genannt, wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ins Leben gerufen. Finanziert wird dieses Programm aus den ersparten Zinserlösen durch den Verkauf der UMTS-Lizenzen. Ziel dieses Programms ist es, die Attraktivität Deutschlands und damit auch der FH Reutlingen als internationalen Studienstandort zu erhöhen.

Voraussetzung für den Erhalt von 40.000,- DM, die der DAAD der Reutlinger Hochschule anbot, war allerdings, dass ein weiterer Unterstützer dieses Stipendienprogramms gefunden wurde, der bereit war, das restliche Drittel von 20.000,- DM zu stiften.

Herr Baldur Veit (AAA), war nun in der glücklichen Lage, in Herrn A. Kurtz in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender des Fördervereins der Hochschule einen Förderer und Unterstützer dieses Programms zu finden.

So wurde es ermöglicht, fünfzehn Stipendien à 4.000,- DM für das fünfmonatige Wintersemester 2001/02 zu verleihen.

"Es ist sehr wichtig, solche Programme durchzuführen", so Herr B. Veit, "denn die Bereitschaft der Studierenden der Partneruniversitäten, an der Reutlinger Hochschule ein bis zwei Semester zu studieren, wird dadurch weiter erhöht. Sehr zum Vorteil für die deutschen Studierenden an der FH, die mit Begeisterung nach Australien, Mexiko, USA und viele andere Länder drängen. Ein Austausch für ein Studiensemester im Ausland ist aber nur möglich, wenn genügend Gaststudenten an die FH Reutlingen kommen."

Denn wer exportieren will, muss auch importieren!
uniprotokolle > Nachrichten > Verleihung von Stipendien an internationale Studierende

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78197/">Verleihung von Stipendien an internationale Studierende </a>