Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Ausländer sind nach wie vor willkommen

12.10.2001 - (idw) Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)

Erklärung zur Datenübermittlung im Zusammenhang mit der Rasterfahndung

Die Datenübermittlung an das LKA Sachsen-Anhalt, die in der vergangenen Woche auch an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) stattgefunden hat, beruht auf einer Anordnung des Amtsgerichtes Magdeburg vom 26.9.2001. Das LKA hat zugesichert, dass die Daten unmittelbar nach der Rasterfahndung vernichtet werden, wenn sich keine belastenden Hinweise ergeben.

Dazu erklärt der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Andreas Geiger:
"Es handelt sich bei der Datenübertragung an das LKA um eine Maßnahme, die nicht ohne gewisse Bedenken hingenommen wurde. Natürlich wollen wir nicht durch Unterlassung möglicher Untersuchungen dazu beitragen, dass terroristischen Anschläge nicht aufgeklärt werden bzw. ihnen gegebenenfalls Vorschub geleistet werden könnte. Allerdings bergen solche Datenweitergaben das Risiko, dass es zu Vorurteilen, pauschalen Verdächtigungen und sogar zu Vorverurteilungen kommen kann - insbesondere im Hinblick auf ausgewählte Nationalitäten und ausgewählte Religionen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) wird sich gegen eventuelle Versuche dieser Art wehren und möglichen Diskriminierungen entschieden entgegentreten. Internationalismus und die Toleranz gegenüber Angehörigen anderer Nationalitäten und Religionen haben höchste Priorität in der Hochschule und wir sind fest entschlossen, die Zahl der Ausländer, die im Rahmen von Forschung und Lehre zu uns kommen, deutlich zu erhöhen."

uniprotokolle > Nachrichten > Ausländer sind nach wie vor willkommen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78321/">Ausländer sind nach wie vor willkommen </a>