Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Gerufen: Augsburger Juristen und MathematikerInnen

15.10.2001 - (idw) Universität Augsburg

PROF. DR. HANS-JOACHIM BUNGARTZ (Mathematik/Numerik und Wissenschaftliches Rechnen) hat einen Ruf auf einen Lehrstuhl für Simulation großer Systeme an der Fakultät für Informatik der Universität Stuttgart angenommen.

PROF. DR. STEPHAN LORENZ (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung) hat einen Ruf auf einen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Ludwig-Maximilians-Universität München erhalten.

PROF. DR. JOHANNES MASING (Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht) hat einen Ruf auf einen Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte und Staatslehre an der Ernst Moritz Arndt-Universität Greifswald erhalten.

PROF. DR. THOMAS VESTING (Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtstheorie, Medien- und Telekommunikationsrecht) hat einen Ruf auf einen Lehrstuhl für Öffentliches Recht mit einem Schwerpunkt im Besonderen Verwaltungsrecht, insbesondere im Umwelt- und Medienrecht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M. erhalten.

PRIV. DOZ. DR. ADALBERT WILHELM (Mathematik) hat einen Ruf auf die Stelle eines Associate Professors für Statistics in der School of Humanities and Social Sciences der International University Bremen (IUB) angenommen.

PRIV. DOZ. DR. BARBARA WOHLMUTH (Mathematik) hat einen Ruf auf eine C 4-Professur für Angewandte Mathematik/Numerik für Höchstleistungsrechnen an der Universität Stuttgart angenommen und einen weiteren Ruf auf eine C 4-Professur für Mathematik an der TU Darmstadt abgelehnt.
uniprotokolle > Nachrichten > Gerufen: Augsburger Juristen und MathematikerInnen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78410/">Gerufen: Augsburger Juristen und MathematikerInnen </a>