Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Prof. Ehlich neuer 1. Vorsitzender der 'Gesellschaft für Hochschulgermanistik'

31.10.2001 - (idw) Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Ehlich, Vorstand des Instituts für Deutsch als Fremdsprache an der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München, ist beim Deutschen Germanistentag in Erlangen zum ersten Vorsitzenden der 'Gesellschaft für Hochschulgermanistik' im 'Deutschen Germanistenverband' gewählt worden.

Prof. Ehlichs Hauptarbeitsgebiete liegen in den Bereichen Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, linguistische Pragmatik, Diskurs- und Textlinguistik, Sprachsoziologie und Hebraistik. An der Entwicklung der Funktionalen Pragmatik ist er maßgeblich beteiligt. Vor seinem Ruf an die LMU war er an der Freien Universität Berlin sowie den Universitäten Düsseldorf, Tilburg (Niederlande) und Dortmund. Auf Beschluss des Germaniko Tmima (deutsche Abteilung) der Aristoteles-Universität Thessaloniki erhielt er letztes Jahr im Rahmen der Feier des 75-jährigen Bestehens von der Philologischen Fakultät die Ehrendoktorwürde.

Der Deutsche Germanistenverband gliedert sich in den Hochschulverband und den Fachverband Deutsch. Aufgabe ist es, die Verbindung zwischen Schule und Universität sowie den interdisziplinären Austausch im In- und Ausland zu pflegen und das Fach in der Öffentlichkeit zu vertreten. Die Amtszeit des ersten Vorsitzenden beträgt drei Jahre.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Konrad Ehlich, Institut für Deutsch als Fremdsprache, Tel. 089/2180-2117
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Ehlich neuer 1. Vorsitzender der 'Gesellschaft für Hochschulgermanistik'

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79155/">Prof. Ehlich neuer 1. Vorsitzender der 'Gesellschaft für Hochschulgermanistik' </a>