Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Samstag, 10. November: 1. Würzburger Finanztag - Euro, Aktien, Geldanlagen

06.11.2001 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Mit Vorträgen von Prof. Dr. Otmar Issing und Prof. Dr. Peter Bofinger

Am 1. Januar kommt der Euro. Die Lage auf dem Aktienmarkt ist momentan schwierig, und über die Situation der Wirtschaft wird zurzeit im allgemeinen geklagt. All diese brandaktuellen Themen werden am Samstag, 10. November, beim 1. Würzburger Finanztag in der Universität am Sanderring aufgegriffen. Eingeladen ist die gesamte Öffentlichkeit, der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Höhepunkt des Finanztags ist der Vortrag von Prof. Dr. Otmar Issing, der dem Direktorium der Europäischen Zentralbank (Frankfurt/Main) angehört. Er spricht um 17.00 Uhr zum Thema "Der Euro - unser Geld". Über die neue Währung informiert auch der Euro-Experte Peter Bofinger, der an der Uni Würzburg Volkswirtschaft lehrt. Sein Vortrag heißt "Psychologie und Euro-Kurs" und beginnt um 11.15 Uhr.

Der Finanztag in der Sanderring-Uni dauert von 10.00 bis 18.00 Uhr. Neben Vorträgen wartet er auch mit Informationsständen und Workshops auf. Veranstalter ist das Studentische Börsenforum Würzburg e.V., ein 1998 gegründeter Zusammenschluss von Studierenden der Wirtschaftswissenschaften.

Mit dem Finanztag wollen die Studierenden eine Informationsplattform für Finanz-, Wirtschafts- und Börsenthemen schaffen. Sie sind der Ansicht, dass gerade die bevorstehende Einführung des Euro und die schwierige Position der deutschen und der europäischen Wirtschaft Anlass gebe, Informationsdefizite bei weiten Teilen der Bevölkerung abzubauen und komplexe Wirtschafts- und Finanzthemen zu erläutern. Zudem soll der Finanztag der Förderung der Aktienkultur in Deutschland dienen - dies war auch der Gründungsgedanke des Studentischen Börsenforums.

Alle Vorträge finden im Audimax der Universität am Sanderring 2 statt:

10.00 Uhr: Eröffnung durch den Schirmherrn Oberbürgermeister Jürgen Weber

10.15 Uhr: "Gezielte Vermögensstrukturierung - ganzheitlicher Ansatz zur nachhaltigen Vermögensmehrung", Ulrich Gallus, Bereichsleiter DGZ-DEKA Bank

11.15 Uhr: "Psychologie und Euro-Kurs", Prof. Dr. Peter Bofinger, Würzburg

12.00 Uhr: "Chancen und Risiken des Neuen Marktes", Jürgen Schrollinger, Sprecher des Vorstands der b.i.s. AG

13.00 Uhr: "2001 - Dem Crash auf der Spur", Marcel Mußler, Technischer Analyst, Mußler-Briefe

14.00 Uhr: "Rente gut - alles gut", Joachim Schäferbarthold, Mitglied der Geschäftsführung der Bayerischen Versicherungsbank AG

15.00 Uhr: "E-Commerce - Beispiel eines modularen Paymentsystems", Martin Kriegel, Produktmanager E-Commerce, Deutsche Post AG

16.00 Uhr: "Risikostreuung ist die beste Verteidigung - Der Anleger zwischen Angst und Gier", Iris Albrecht, Vorstand der PEH Fonds Kapital AG

17.00 Uhr: "Der Euro - unser Geld", Prof. Dr. Otmar Issing, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank, Frankfurt/Main

Weitere Informationen: Thomas Drabek, Vorsitzender des Studentischen Börsenforums Würzburg e.V., T (0931) 35 36 220, Mobil (0172) 706 33 22, E-Mail:
Thomas.Drabek@gmx.de
uniprotokolle > Nachrichten > Samstag, 10. November: 1. Würzburger Finanztag - Euro, Aktien, Geldanlagen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79389/">Samstag, 10. November: 1. Würzburger Finanztag - Euro, Aktien, Geldanlagen </a>