Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Netzwerk soll Bildungsangebote koordinieren und verbessern

06.11.2001 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Am Sonnabend, dem 10. November 2001, veranstaltet das Bildungsnetzwerk Elbe-Börde-Harz seinen ersten Workshop an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zum Thema "Lebenslanges Lernen - Bildungshindernisse überwinden".

Eingeladen sind Behindertenorganisationen und -einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Bildungsanbieter und Behördenvertreter. Die Veranstalter wollen vor allem den Austausch von Bildungsangeboten für Behinderte im Regierungsbezirk Magdeburg forcieren und die politische, kulturelle und berufliche Bildung verbessern. Darüber hinaus sollen bestehende Defizite ermittelt und Wege zur Förderung von Bildungsangeboten aufgezeigt werden.

Das Bildungsnetzwerk Elbe-Börde-Harz ist eines der 54 Projekte, die im Rahmen des Programms "Lernende Regionen" vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft und vom Europäischen Sozialfonds gefördert werden. Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr.-Ing. Dietrich Ziems (Institut für Förder- und Baumaschinentechnik, Stahlbau, Logistik) und Prof. Dr. Volker Linneweber (Institut für Psychologie) der Magdeburger Universität. Ziel des Netzwerks ist es, lebenslanges Lernen bildungsbereichsübergreifend, zielgruppen- und bedarfsgerecht sowie dauerhaft zu unterstützen. Die Zielgruppen sind insbesondere Personen, die aus verschiedenen Gründen einen erschwerten Zugang zur Bildung haben.

In den nächsten Monaten finden weitere Workshops statt, in denen Bildungsangebote für zeitweilig aus der Berufspraxis ausgeschiedene oder noch in diese nicht eingetretene Personen, Schüler und Jugendliche im Mittelpunkt stehen.

Ansprechpartner: Dipl-Päd. Sandra Niebuhr, email: Sandra.Niebuhr@gse-w.uni-magdeburg.de Tel.: (0391) 67-11960 und Dr. phil. Bernd Cornely, email: Bernd.Cornely@mb.uni-magdeburg.de Tel.: (0391) 67-12617

Der Workshop findet am Sonnabend, dem 10. November 2001, von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Gebäude 22 (Fakultät für Wirtschaftswissenschaft) statt. (Straßenbahnhaltestelle Pfälzer Straße, Linie 2)
uniprotokolle > Nachrichten > Netzwerk soll Bildungsangebote koordinieren und verbessern

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79410/">Netzwerk soll Bildungsangebote koordinieren und verbessern </a>