Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Europaingenieur Deutsch Französischer Doppelmasterabschluss

21.11.2001 - (idw) Fachhochschule München

Einmalig in Deutschland: Deutsch-Französischer Doppel-Masterabschluss im Fach "Produktion und Informationstechnik"
FH bildet "Europäische Ingenieure" aus

Europa wächst zusammen. Seit das Schengener Abkommen in Kraft ist, rollen die Autos über die holländische oder österreichische Grenze, ohne anhalten zu müssen. Ab Januar bezahlt man eine Tasse Kaffee in Lissabon mit gleicher Münze wie in Rom oder Paris. Nur bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen gibt es manchmal Schwierigkeiten. Probleme, die ein "europäischer Ingenieur" oder eine "europäische Ingenieurin" nicht kennen wird.

Seit diesem Wintersemester bietet die Fachhochschule München gemeinsam mit ihrer Partnerhochschule, der Grande École Fondation EPF in Sceaux im Süden von Paris, den Masterstudiengang "Produktion und Informationstechnik" an. Die Studierenden beenden ihr Studium nach zehn Semestern mit einem deutschen und einem französischen Masterabschluss und dürfen sich dann "europäischer Ingenieur" nennen.

Im Zentrum des Studiums steht die Produktions- und Informationstechnik. Hinzu kommen Seminare aus den Wirtschaftswissenschaften. Durch das Know-how aus der Betriebswirtschaftslehre und aus dem Managementbereich erhalten die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure die Führungskompetenz, die sie auf dem internationalen Markt besonders auszeichnet. Die Studenten haben noch einen weiteren Vorteil: sie sind fit in zwei Sprachen. Während des Semesters und in den Ferien können sie ihre französischen Sprachkenntnisse in speziellen Kursen vertiefen. Richtig Übung bekommen sie in den zwei Jahren, in denen sie im Ausland studieren und leben. Hier lernen sie auch die Gepflogenheiten des Landes kennen - Wissen, auf das kein internationales Unternehmen mehr verzichten kann.

Die Wirtschaft war vom deutsch-französischen Doppelstudiengang so begeistert, dass sie mit Industriestipendien die Französischkurse finanziert. Zusätzliche Stipendien erhalten die Studenten für ihre Auslandsaufenthalte von der deutsch-französischen Hochschule in Saarbrücken, bei der die Fachhochschule München und die französische Partnerhochschule EPF Mitglieder sind.

Angesiedelt ist der deutsch-französischen Masterstudiengang "Produktion und Informationstechnik" beim Fachbereich Feinwerk- und Mikrotechnik/Physikalische Technik der FH München; es ist der einzige derartige Studiengang in Deutschland.

In einem Festakt wird am 23. November 2001, um 11.00 Uhr, der neue Masterstudiengang institutionalisiert.
uniprotokolle > Nachrichten > Europaingenieur Deutsch Französischer Doppelmasterabschluss

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80063/">Europaingenieur Deutsch Französischer Doppelmasterabschluss </a>