Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Fachhochschule Jena: Mit öffentlicher Podiumsdiskussion klingt Jahrestagung der DGSP aus

23.11.2001 - (idw) Fachhochschule Jena

"Bitte Platz zu nehmen - gemeinde-integrative Angebote für mehrfach-geschädigte abhängigkeitskranke Menschen" lautet das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie am Sonnabend, 24. November, um 11.30 Uhr in das F-Haus am Johannesplatz einlädt. Die öffentliche Veranstaltung richtet sich an ein fachinteressiertes Publikum aber auch an Betroffene, Familienangehörige und Freunde abhängigkeitskranker Menschen.

Im Podium werden neben Fachleuten aus Einrichtungen der Psychiatrie Vertreter von Selbsthilfegruppen, Betroffene und Angehörige sowie Landes- und Kommunalpolitiker sitzen.
Niels Pörksen, Gründungsmitglied der DGSP und Vorstandsmitglied der Aktion "Psychisch Kranke e.V., Bonn, moderiert.

Mit der Podiumsdiskussion klingt die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie in Jena aus.

An die Vertreter der Presse:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zur Podiumsdiskussion ein, in deren Anschluss die Organisatoren auch bereit sind, ein kurzes Resümee der Tagung zu geben.

Mit freundlichen Grüßen


Annette Sell
uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule Jena: Mit öffentlicher Podiumsdiskussion klingt Jahrestagung der DGSP aus

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80191/">Fachhochschule Jena: Mit öffentlicher Podiumsdiskussion klingt Jahrestagung der DGSP aus </a>