Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Dezember 2018 

Saar-Uni lädt ein zu einer Lesung mit Professor Dr. Marie-Louise Roth

23.11.2001 - (idw) Universität des Saarlandes

Frau Professor Dr. Marie-Lousie Roth liest aus ihrem neuen Buch
Denk` ich an Schelklingen... (Erinnerungen einer Elsässerin an die Zeit im SS-Umsiedlungslader 1942-1945):
am 29. November 2001 um 16.15 Uhr
Campus Saarbrücken, Gebäude 5, 1. Etage, Senatssaal

Zuvor gibt Professor Dr. Gerhard Sauder eine Einführung und Professor Dr. Rainer Hudemann eine historische Rückschau.

Die Universität lädt alle Interessierten zu der Lesung mit Frau Prof. Roth herzlich ein. Die Autorin lehrte an der Universität des Saarlandes Germanistik und leitete lange Zeit die Arbeitsstelle für Robert Musil, die sie auch aufgebaut hat.


Marie-Louise Roth "Denk ich an Schelklingen ..."
27. Oktober 1942: Die sechzehnjährige Marie-Louise Roth-Zimmermann aus Bischwiller wird mit ihren Eltern von der Reichspolizei festgenommen und ins württembergische Schelklingen in ein SS-Abfertigungslager, ein Regermanisierungslager für nicht Kooperationswillige verschleppt. Sie treffen dort auf Hunderte deportierter Familien aus ganz Europa, die wie sie auf den "rechten Weg" des Nationalsozialismus geführt werden sollen. Schikanen, das quälende Stubenleben und Zwangsarbeit prägen ihren Alltag bis zur Befreiung im Jahr 1945.

Trost findet die junge Elsässerin in der Erinnerung an ihre glückliche Vorkriegskindheit und in der brüderlichen Haltung ihrer Leidensgefährten und -gefährtinnen, wodurch sie sich die Hoffnung bewahrt und in der tiefsten Not des gemeinsamen Unglücks die Macht der Solidarität und der inneren Freiheit kennenlernt. Ein einfühlsamer und feinsinniger weiblicher Blick auf die Schrecken des Krieges läßt das Zeugnis von Marie-Louise Roth-Zimmermann für die heutige Generation zur Lebenslehre werden.

1926 geboren, hat Marie-Louise Roth-Zimmermann eine erfolgreiche deutsch-französische Universitätslaufbahn an der Universität des Saarlandes absolviert, wo sie lange Jahre die Robert-Musil-Forschungsstelle geleitet hat. Sie ist die Präsidentin der internationalen Robert-Musil-Gesellschaft und Autorin mehrerer Bücher über den großen österreichischen Schriftsteller.

Marie-Louise Roth-Zimmermann
Denk ich an Schelklingen...
Erinnerungen einer Elsässerin an die Zeit im SS-Umsiedlungslader (1942-1945)
Röhrig Universitätsverlag, Broschur, 173 Seiten, 27 Abbildungen
ISBN 3-86110-275-7
32,- DM/ 16,50 Euro
uniprotokolle > Nachrichten > Saar-Uni lädt ein zu einer Lesung mit Professor Dr. Marie-Louise Roth

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80208/">Saar-Uni lädt ein zu einer Lesung mit Professor Dr. Marie-Louise Roth </a>